Managed Switches

Managed Switches

Ethernet in Bestform

Verfügen Sie jederzeit über Ihre Anlagendaten – mit Managed Switches. Schnell, redundant und diagnosefähig.

Zurück zu Ethernet-Switches

Kategorien

Suchen in Managed Switches

Zeige alle Produkte dieser Kategorie

Steigern Sie Ihre Produktivität und sichern Sie einen durchgängigen und schnellen Informationsfluss. Mit den passenden Managed Switches betreiben Sie Ihr Ethernet-Netzwerk optimal und gewährleisten reibungslosen Datenverkehr in Ihrer Automatisierungsanwendung.

Ihre Vorteile

  • Unterbrechungsfreier Betrieb von Automatisierungsnetzwerken mit schneller Redundanzumschaltung
  • Einfache Kontrolle und Konfiguration der Switch-Funktionen durch Web-based Managment, SNMP, CLI, PROFINET-Device-Funktionen oder Common Industrial Profile (CIP)
  • Maximale Flexibilität dank Medienvielfalt mit Kupfer- (RJ45) und Glasfaseranschlüssen (SC, ST/BFOC, LC, SFP)
  • Optimale Anwenderunterstützung durch Verwendung von IT-Standards und Automatisierungsprotokollen
  • Managed Switches sind Teil des COMPLETE line-Systems

Managed Switches für universelle Automatisierungsanwendungen

Universell einsetzbare Switches 2000 mit verschiedenen Anschlusstechnologien  

Die Managed Switches 2000 sind dank großer Variantenvielfalt vielseitig einsetzbar

In vielen Automatisierungsnetzwerken werden Ethernet Switches mit einem Standardfunktionsumfang benötigt, die möglichst kostengünstig und vielseitig einsetzbar sind. Die Managed Switches der Familie 2000 von Phoenix Contact erfüllen genau diese Anforderungen.

Wo bisher überwiegend Unmanaged Switches eingesetzt wurden, bieten die Varianten mit der Bezeichnung 2000 und 2100 übersichtliche Konfigurations- und Überwachungsmöglichkeiten. Die 2100er-Varianten bieten dabei Gigabit auf allen Ports. Die 2200er als Fast Ethernet- und 2300er als Gigabit-Switches bieten neben einem erweiterten Funktionsumfang auch eine Kommunikation über Glasfaser. Dank Zulassungen für den maritimen Bereich und die Prozessindustrie sind sie flexibel einsetzbar. Mit den Varianten 2400 (Fast Ethernet) und 2500 (Gigabit) stehen darüber hinaus Switches mit flacher Bauweise zur Verfügung, z. B. für einen Einsatz in flachen Schaltschränken.

Managed Switches mit IT-Funktionen im Industrieumfeld

Industrial Switches 3000 und 4000  

Die Managed Switches 3000 und 4000 eigenen sich ideal für den Einsatz in Infrastrukturanwendungen

Für​ anspruchsvolle Applikationen kombinieren die ​Managed Switches​ der Serien 3000 und 4000 umfangreiche Diagnose-, Leistungs- und ​Sicherheitsfunktionen. Verbunden damit ​sind Redundanzumschaltzeiten​ von nur ​15 ms​ und benutzerfreundliche ​Anwendung​​s​​merkmale​. Die ​Industrial Ethernet Switches​ unterstützen eine Reihe von ​IEEE-Standards​, wodurch sie ideal für den Einsatz in anspruchsvollen ​Netzwerken​ geeignet sind. Die ​Managed Switches​ 3000 bieten ein umfangreiches ​Portfolio​ mit 10/100-MBit/s-Verbindungen. Die Serie 4000 bietet zusätzlich zwei ​Gigabit-Ports​ zur Anbindung an ein überlagertes ​Netzwerk​.

Managed Switches optimiert für PROFINET

Industrie Switches 2200 und IRT für PROFINET  

Die PROFINET-Switches 2200 für Class B-Netzwerke und IRT für Class C-Netzwerke

Möchten Sie alle Vorteile eines PROFINET-Netzwerks nutzen, benötigen Sie Managed Switches die speziell für PROFINET optimiert sind.

Die PROFINET-Switches 2200, 2300, 2400, 2500 und GHS eignen sich dank integriertem PROFINET-Devices optimal für den Einsatz in PROFINET Class B-Netzwerken. Dank MRP unterstützen sie eine schnelle Umschaltzeit innerhalb von 200 ms. LLDP ermöglicht darüber hinaus die automatische Bestimmung Ihrer Netzwerktopologie.

Für PROFINET Class C-Netzwerke bieten die Managed Ethernet Switches IRT den optimalen Funktionsumfang. Durch integrierte ERTEC-Technologie bieten sie optimale Echtzeiteigenschaften und unterstützen eine proaktive Wartung des Netzwerks.

Managed Switches optimiert für EtherNet/IP™

Tragschienen-Switches 7000 für den Einsatz in EtherNet/IP-Netzwerken  

Die EtherNet/IP™-Switches 7000 unterstützen den Redundanzmechanismus DLR

Die Managed Switches der Familie 7000 sind besonders geeignet für den Einsatz in EtherNet/IP™-Netzwerken. Die Tragschienen-Switches ermöglichen eine besonders hohe Netzwerkverfügbarkeit, da sie den EtherNet/IP™-spezifischen Redundanzmechanismus DLR mit einer Umschaltzeit von weniger als 3 ms unterstützen. Darüber hinaus reduzieren Sie die Datenlast im Netzwerk dank der intelligenten Filterung von Netzwerktelegrammen mit Multicast und IGMP-Snooping.

Dank CIP binden Sie die Fast Ethernet und Gigabit Switches direkt in das Engineering ein und konfigurieren und diagnostizieren Ihr Netzwerk direkt im Steuerungssystem.

Managed Power-over-Ethernet-Switches

Managed Power-over-Ethernet-Switches  

Die Managed PoE-Switches 4000 versorgen Ihre Endgeräte zuverlässig mit Daten und Strom

Die​​ ​​Power​-over-​Ethernet-Varianten​ der ​Managed Switches​ 4000 ​versorgen Ihre​ ​PoE-fähigen​ ​Endgeräte​ (​Powered​​ Devices​, ​PD​) mit Daten und Strom über nur eine ​Leitung​. Neben den ​Standardfunktionen​ der ​Gerätebaureihe​ 4000 verfügen sie über weitere ​PoE-spezifische​ ​Konfigurationsmöglichkeiten​, wie ​PoE-​​Scheduling​ und ​PoE-Watchdog​. ​Dank​ der hohen ​Power-Budgets​ von 60 Watt pro ​Port​​,​ eignen sich die industriellen ​PoE-Switches​ für den Einsatz ​PoE-betriebener​ High-Power-Geräte, einschließlich ​PoE​++ ​Kameras​.

Managed Switches für IEC 61850/IEEE 1613

Managed Switches gemäß IEC 61850 für die Tragschiene und die Rackmontage  

Die Managed Switches 3000E und 4800E erfüllen die Anforderungen der IEC 61850 und IEEE 1613

Die Managed Switches 3000E (Tragschienen-Switches) und 4800E (für 19-Zoll-Schränke) sind besonders geeignet für den Einsatz in Energieanlagen und erfüllen die hohen Anforderungen der Normen IEC 61850-3 sowie IEEE 1613. Sie bieten Ihnen rund um die Uhr zuverlässigen Betrieb unter extremen Umweltbedingungen dank besonders hoher Immunität gegen elektromagnetische und elektrostatische Störungen, erweitertem Temperaturbereich und extremer Schock- und Vibrationsfestigkeit.

Managed Switches mit Router-Funktionen

Layer-3-Switch und NAT-Switch mit Router-Funktion  

Managed Switches mit Router-Funktion ermöglichen Ihnen die Segmentierung Ihres Netzwerks

Für eine höhere Netzwerkstabilität und -sicherheit empfiehlt es sich, das Netzwerk in mehrere Subnetze zu unterteilen. Die modularen Layer-3-Switches GHS ermöglichen die Anbindung mehrerer Subnetze an das Produktions- bzw. an das überlagerte Unternehmensnetzwerk.

Bei Maschinen oder Anlagen mit gleichem IP-Adressbereich ermöglichen die NAT-Switches dank Network Address Translation eine einfache Anbindung an das überlagerte Netzwerk. 

PHOENIX CONTACT GmbH

Ada-Christen-Gasse 4
1100 Wien
(+43) 01 / 680 76

Service


Netzwerklösungen für den Maschinenbau

Trends und Lösungen für industrielle Datenkommunikation

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen