SPE-Switch

Managed SPE-Switches Durchgängige Ethernet-Kommunikation bis in die Feldebene

Mit Single Pair Ethernet (SPE) wird durchgängige IP-basierte Kommunikation vom Sensor bis in die Cloud möglich. Die Übertragung von Ethernet erfolgt dabei nur über ein Adernpaar. Dies sorgt für die platzsparende und einfache Anbindung von Sensoren und Aktoren aus der Feldebene. Neben der Datenübertragung lässt sich die Zweidrahtinstallation auch für die gleichzeitige Stromversorgung der Endgeräte via PoDL – Power over Data Line nutzen.

Mit den Managed SPE-Switches von Phoenix Contact können Sie moderne Sensoren mit Single Pair Ethernet-Schnittstelle in das bestehende Ethernet-Netzwerk integrieren. So sorgen Sie für direkten Zugriff auf Daten aus der Feldebene.

Ihre Vorteile:

  • Große Distanzen bis 1.000 m dank SPE-Standard 10 BASE-T1L
  • Subsysteme oder Gateways werden nicht mehr benötigt, die Komplexität wird verringert
  • Einfache und platzsparende Installation durch die Datenübertragung und Energieversorgung über nur ein Adernpaar
  • Universeller Einsatz mit allen Ethernet- und IP-basierten Protokollen
  • Neben den SPE-Funktionalitäten verfügt der Managed Switch über die bewährten FL SWITCH-2300-Features

Single Pair Ethernet-Technologie Direkte Integration von Sensoren und Feldgeräten

Die Technologie Single Pair Ethernet ermöglicht die ethernetbasierte Datenübertragung über nur ein Adernpaar. Das erlaubt die Anbindung von Sensoren und Aktoren aus der Feldebene, ohne zusätzliche Gateways oder Subsysteme. Auf dem gleichen Adernpaar werden die Sensoren und Aktoren über Power over Data Line (PoDL) mit Strom versorgt. Die moderne Übertragungstechnologie sorgt für platzsparende und kostengünstige Ethernet-Kommunikation vom Sensor bis in die Cloud.

Produkteigenschaften

Interaktive Image-Map: Managed SPE-Switches Produkteigenschaften
Stromversorgung
Zusätzlich zur Datenübertragung via Ethernet ist mit der SPE-Technologie auch die gleichzeitige Stromversorgung von Endgeräten möglich. Da die Geräte über das gleiche Adernpaar versorgt werden, wird der Installationsaufwand und Platzbedarf für die Feldverkabelung minimiert. Mithilfe von Power over Data Line (PoDL) kann eine Nutzleistung von bis zu 50 W übertragen werden. Mit PoDL Class 11 bietet der Managed SPE-Switch eine 24-V-Leistungsklasse an. Sensoren oder Feldgeräte werden mit bis zu 3,2 W versorgt.
SPE-Standard 10 BASE-T1L
Mit dem SPE-Standard 10 BASE-T1L werden große Distanzen möglich. Der Standard definiert die Datenverkabelung mit nur einem Adernpaar und einer Übertragungsstrecke bis 1.000 m. Der Managed SPE-Switch erlaubt auf acht SPE-Ports den Anschluss von SPE-Geräten mit 10 BASE-T1L Standard. Große Entfernungen sind so ohne zusätzliche Feldbussysteme möglich.
Bewährt und zukunftssicher in einem Gerät
Der Managed Single Pair Ethernet-Switch überzeugt mit bewährten Funktionen. Neben den SPE-Features unterstützt der SPE-Switch alle Funktionen der bekannten FL SWITCH 2300-Serie. So verfügt der Switch z. B. über umfangreiche Redundanz- und Security-Features für die Umsetzung von zukunftssicheren Netzwerken.
Topologie einer Fabrik

Zukunftssicher und kompakt: Single Pair Ethernet in der Fabrikautomation

Anwendungen

Der Managed FL SWITCH 2303-8SP1 eignet sich ideal für unterschiedliche Digitalisierungsanwendungen in der Gebäude-, Fabrik- und Prozessautomation sowie der Infrastruktur (Verkehr, Wasser/Abwasser). Dabei wird die neue Single Pair Ethernet-Technik einfach in eine bestehende Ethernet-Infrastruktur eingebunden.

Die Managed SPE-Switches bilden die Basis für eine zukunftssichere Single Pair Ethernet-Lösung. Intelligente Sensoren können ressourcenschonend und kostengünstig eingebunden werden. Auf aufwendige Gateways und Subsysteme kann verzichtet werden. Die Daten aus der Feldebene werden durchgängig mit dem Internet und der Cloud verbunden.

Produktüberblick

Der Managed FL Switch 2303-8SP1 im Überblick:

FL SWITCH 2303-8SP1
FL SWITCH 2303-8SP1

Managed SPE-Switch
SPE-Ports 8 x 10 BASE-T1L
Kupfer-Ports RJ45 3 x 100/ 1000 BASE-TX
Versorgung SPE-Geräte Optional über PoDL (Power over Data Line)
PoDL-Powerklasse 24 V DC Power Class 11 (IEEE 802.3 cg)
Versorgungsspannung 18 V DC … 32 V DC
Managed Features Echtzeit-QoS, Redundanz- und Security-Features
Management-Interface Web, SNMP, CLI, Profinet-Device
Artikel Nr. 1278397