Nachhaltigkeitsprojekt

Energieverbrauchssenkung in niederländischem Tunnel

Tochtergesellschaft erfüllt Vorgaben der Regierung zur Senkung des Energieverbrauchs.
Personen am Leitungskanal in einem Tunnel

Projektziel

Für die Energieverbrauchssenkung im Leidsche-Rijn-Tunnel kam die niederländische Tochtergesellschaft als Produkt- und Lösungsexperte für die Infrastruktur ins Spiel. Ein individuelles Konzept zur Erzielung von Verbrauchseinsparungen wurde gemeinsam mit dem Kunden Schreder entwickelt und umgesetzt. Dieser Beitrag zu einer nachhaltigen Welt resultiert aus einer offiziellen Anforderung der niederländischen Regierung (Rijkswaterstaat), den Energieverbrauch zu senken.

Meilensteine

  • Eigens entwickelte Plug-and-Play-Lösung
  • Austausch der kompletten Tunnelbeleuchtung
  • Zusammenarbeit mit Partnern

30 %

Senkung des Energieverbrauchs pro Jahr

Der Leidsche-Rijn-Tunnel

Durchgängige Lösung senkt Energieverbrauch

Wenn es um den Verbrauch von Energie geht, ist die Tunnelbeleuchtung einer der größten Verbraucher. Beim Leidsche-Rijn-Tunnel wurde die alte Tunnelbeleuchtung einschließlich des Automatisierungssystems komplett ersetzt. Phoenix Contact entwickelte hierfür eine Plug-and-Play-Lösung mit PLCnext-Controllern und vorprogrammierter Software. Für die Steuerung der LED-Treiber wurde eine intelligente Torsteuerung (Lumgate) implementiert. Weiter wurde eigens eine spezielle Schnittstelle für die Verbindung mit dem bestehenden Hauptsteuerungssystem gebaut sowie eine grafische Bedienoberfläche (GUI) implementiert. Mehr als 250 Treibersteuerschränke wurden eigens für dieses Projekt gebaut.

An diesem Beispiel wird deutlich, wie Phoenix Contact mit Produkten und Lösungen die Kundenbedürfnisse auf innovative und individuelle Weise bedient, und gleichzeitig zur nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft beiträgt. Die Lebensdauer des Beleuchtungssystems im Tunnel beträgt mindestens 15 Jahre.

Image for sustainability development goal number 09
Industrie, Innovation und Infrastruktur

Förderung einer nachhaltigen Infrastruktur

Ich bin sehr stolz darauf, dass Phoenix Contact einen Beitrag zur Reduzierung der CO₂-Emissionen und damit zu einem saubereren Planeten leistet. Gleichzeitig tragen wir zu mehr Sicherheit für die Nutzerinnen und Nutzer des Tunnels und zur Verbesserung des Verkehrsflusses bei.

Mischa Braam - Phoenix Contact Niederlande, Industry Manager Infrastructure

Ihr Kontakt zu diesem Projekt

Mischa Braam
Mischa Braam
Industry Manager Infrastructure

Das könnte Sie auch interessieren