Gigabit-Ethernet-Extender und Serial Extender - Netzwerke einfach verbinden

Gigabit-Ethernet-Extender und Serial Extender - Netzwerke einfach verbinden

Mit den Ethernet-Extendern verbinden Sie kostensparend Ethernet-Netzwerke über große Distanzen. Hierbei sind Gigabit-Anwendungen sowie Reichweiten bis zu 20 km möglich.
Nutzen Sie vorhandene Kabel für anspruchsvolle Ethernet-Installationen und minimieren Sie hierdurch Investitionskosten. Finden Sie den passenden Extender für Ihre Anwendung.

Mehr Informationen

Neue Produkte

Gigabit Extender für die professionelle Videoüberwachung
Gigabit Ethernet Extender
Professionelle Videoüberwachung

Gigabit Extender ermöglichen breitbandige Ethernet-Anwendungen bis 1 GBit/s auf Distanzen bis 1000 m. Die Geräte können für vorhandene Zweidraht- oder Koaxialleitungen genutzt werden.

Das sind die Vorteile

  • Hohe Bandbreite und Reichweite
  • Nutzung vorhandener Kabel
  • Leistungsfähige und robuste Übertragung
  • Power over Link (PoL) – Spannungsversorgung der Geräte untereinander
  • Power over Ethernet (PoE) – Spannungsversorgung von Endgeräten
  • Flexibler Netzwerkaufbau (Punkt-zu-Punkt-, Linien-, Stern- oder Baumstrukturen)

Das sind die Hauptmerkmale

  • Datenrate 1 GBit/s und 1000 m Distanz
  • PoE bis 30 W ( PoE af/at)
  • Temperaturbereich: -40 °C … +60 °C
  • Großer Versorgungsspannungsbereich: 18 … 57 V DC

Zwei Gigabit-Ethernet-Extender mit Koaxial- und Zweidrahtkabel

Gigabit-Ethernet-Extender für die Videoüberwachung

Gigabit-Ethernet-Extender

Moderne Videotechnik stellt immer höhere Anforderungen an die Netzwerkinfrastruktur. Gigabit-Ethernet-Extender ermöglichen breitbandige Ethernet-Anwendungen bis 1 GBit/s auf Distanzen bis 1 km.

Die Geräte sind sowohl bei vorhandenen Zweidrahtleitungen als auch bei Koaxialkabeln geeignet. Durch die nachhaltige Nutzung vorhandener Kabel sparen Sie hohe Investitionskosten. Mit den Funktionen Power-over-Link (PoL) und Power-over-Ethernet (PoE) versorgen Sie das ganze Netzwerk und angeschlossene Teilnehmer mit Spannung über die Datenleitungen.

Darüber hinaus ermöglichen die Gigabit-Ethernet-Extender einen flexiblen Netzwerkaufbau in Punkt-zu-Punkt-, Linien- oder Sternstruktur. Die Inbetriebnahme erfolgt einfach per Plug-and-Play – ohne zusätzliche Software.

Ethernet-Extender in Ringtopologie

Ethernet-Extender-System

Ethernet-Extender

Mit den Ethernet-Extendern verbinden Sie Ethernet-Netzwerke bis zu 20 km über einfache Zweidrahtleitungen. Dabei können Sie Managed und Unmanaged Ethernet-Extender in einem Netzwerk kombinieren. Diese neuartige Kombination verbindet als Extender-System nicht nur einfache Punkt-zu-Punkt-Ethernet-Anwendungen, sondern auch ausgedehnte IP-Netzwerke. Die Geräte ermöglichen darüber hinaus eine besonders einfache Inbetriebnahme durch Plug-and-Play sowie eine wirtschaftliche Vernetzung und Diagnose aller Teilnehmer und Strecken via IP. Durch den Einsatz von nur einem Managed Extender lassen sich alle Extender-Strecken und Teilnehmer einfach fernüberwachen. Bei unerwarteten Ereignissen, wie z. B. einer Streckenschwächung, erhalten Sie eine detaillierte Warnung.

Managed Ethernet-Extender mit austauschbarem Überspannungsschutz

Der Managed Ethernet-Extender bringt Einfachheit und Wirtschaftlichkeit in Ihr Ethernet-Netzwerk

Managed Ethernet-Extender

Durch den Managed Ethernet-Extender können Sie alle Teilnehmer und Strecken zentral via IP diagnostizieren und über SNMP (Simple Network Management Protocol) automatisch als Meldung an die Zentrale weiterleiten.

Neue Funktionen ab der Firmware v5.xx:

  • Kritische IP-Netzwerke lassen sich durch VLAN (Virtual Local Area Network) virtuell isolieren und somit sicherer gestalten.
  • Die Verfügbarkeit des gesamten Ethernet-Netzwerks bleibt auch im Notfall gewährleistet. So lassen sich mittels STP/RSTP (Rapid Spanning Tree Protocol) redundante Netzwerkpfade im Bedarfsfall wieder aktivieren, z. B. bei Ausfall einer Verbindung.
  • Auch entfernte Systemereignisse an Unmanaged Ethernet-Extendern lassen sich nun umfangreich via SNMP-Versand alarmieren bzw. diagnostizieren.

Den Managed Ethernet-Extender gibt es in zwei Ausführungen.

  • 4-Port-Ethernet-Switch mit zwei DSL-Ports für Punkt-zu-Punkt-, Linien- und Ringtopologien und Display
  • 1-Port-Ethernet-Switch mit einem DSL-Port für Punkt-zu-Punkt-Applikationen und LEDs

Beide Geräte besitzen einen austauschbaren, vollwertigen Überspannungsschutz mit präventiver Funktionsüberwachung. Dies erhöht die Systemverfügbarkeit.

Unmanaged Ethernet-Extender

Plug-and-Play auch in Ringstrukturen

Unmanaged Ethernet-Extender

Der Unmanaged Ethernet-Extender ermöglicht eine einfache Inbetriebnahme via Plug-and-Play. Im Gegensatz zum Managed Extender ist die Unmanaged-Variante protokolltransparent für das Ethernet-Netzwerk. Das Gerät hat keine eigene IP-Adresse. Dies ermöglicht den konfliktfreien Einsatz in jedem IP-Netzwerk, ohne vorherige Netzwerkkenntnisse.

Der Unmanaged Ethernet-Extender unterstützt Punkt-zu-Punkt‑, Linien- und Ringtopologien.

Überspannungsschutz PLUGTRAB PT-IQ für Managed Ethernet-Extender

Intelligenter Überspannungsschutz PLUGTRAB PT-IQ warnt Sie, noch bevor Ihre Anlage den Schutz verliert

Hochwertiger Überspannungsschutz für Managed Ethernet-Extender

PLUGTRAB PT-IQ ist das vorausschauende Überspannungsschutzsystem von Phoenix Contact. Ihr Vorteil: Die Schutzgeräte werden mehrstufig überwacht. Das bedeutet, ein Ausfall ist vorhersehbar. Besonders sind die mehrstufige Fernmeldung und Signalisierung der Schutzgeräte. So lassen sich z. B. via SNMP folgende Ereignismeldungen verschicken:

  • Leistungsgrenze erreicht, Austausch empfohlen
  • Überlastet, Austausch erforderlich

Das Ethernet-Extender-System im Einsatz bei den Stadtwerken Bad Pyrmont

Video: Das Ethernet-Extender-System im Einsatz bei den Stadtwerken Bad Pyrmont
Stadtwerke Bad Pyrmont nutzen Ethernet-Extender-System YouTube
PROFIBUS-Extender PSI-MODEM

PROFIBUS-Extender

PROFIBUS-Extender für die kupfergebundene Übertragung bis 20 km

Mit dem PROFIBUS-Extender erreichen Sie entfernte PROFIBUS-Teilnehmer über vorhandene Kupferleitungen. Damit sind Datenraten bis zu 1,5 MBit/s bei Distanzen bis 1,5 km ohne spezielles Kabel möglich. Zwei DSL-Ports pro Gerät erlauben den einfachen Aufbau redundanter Punkt-zu-Punkt- oder Linienstrukturen.

Zusätzlich ist über den Tragschienen-Busverbinder ein Mischbetrieb zwischen Kupfer- und Lichtwellenleiter möglich.
Nicht zuletzt: Die Stromversorgung über USB-Kabel erlaubt die Gerätekonfiguration ohne externe 24-V-Spannungsversorgung.

Serial-Extender vor Wasserapplikation

Serial-Extender

Serial-Extender – RS‑232-, RS‑422- und RS‑485-Netzwerke erweitern

Der industrielle Serial-Extender ermöglicht für serielle RS-232-, RS-422- und RS-485-Schnittstellen eine Reichweitenerhöhung über den seriellen Standard hinaus. Dazu ist kein spezielles Kabel erforderlich. Jede beliebige Zweidrahtleitung kann genutzt werden.

Punkt-zu-Punkt-, Linien- und Sternstrukturen können auf Zwei- und Vierdrahtleitungen realisiert werden. So lassen sich auf vorhandenen betriebseigenen Leitungen kostengünstig Netzwerke realisieren. Geeignet sind z. B. stillgelegte Telefonkabel oder nicht mehr genutzte Feldbusleitungen.