Einpresstechnik

Montage ohne Löten? Die Einpresstechnik macht es möglich. Einfache Montage und hohe Haltekräfte zeichnen diese Montageart aus.

Ihre Vorteile

  • Keine Temperaturbelastung der Anschlusskomponenten dank lötfreier Montage
  • Hohe Haltekräfte: Stifte kontaktieren gasdicht in den metallisierten Bohrlöchern
  • Effizienter Bestückungsprozess: Einpressvorgang mittels Kniehebel- oder pneumatischer Presse

Grundlagen

Automatisierter Einpressvorgang von Leiterplattenklemmen  

Automatisierter Einpressvorgang

Als Alternative zur THR- oder SMT-Lötmontage kommt die Einpresstechnik vor allem dann zum Einsatz, wenn eine thermische Belastung der Leiterplatte und ihrer Bauteile ausgeschlossen werden soll.

Die lötfreie Verbindung wird erreicht, indem die Einpressstifte des zu montierenden Bauteils in metallisierte Löcher auf der Leiterplatte gepresst werden. Im einfachsten Fall wird dazu eine Kniehebelpresse verwendet. Bei automatisierten Bestückungsabläufen kommen pneumatische Pressen zum Einsatz.

Die spezielle Stiftkontur schneidet beim Einpressvorgang mit ihren Außenkanten in die Metallisierung ein und gewährleistet so eine gasdichte elektrische Kontaktierung.

Finden Sie schnell Ihre Lösung

Unter folgendem Link finden Sie alle Leiterplattenanschlüsse für die Einpresstechnik.

PHOENIX CONTACT s.à r.l.

10a, op Bourmicht
L-8070 Bertrange
(+352) 45 02 35-1

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen