Funkanwendungen in der Verkehrstechnik

Übersicht

Leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur  

Leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur

  • Eine leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur ist notwendige Voraussetzung für eine positive Wirtschaftsentwicklung.
  • Phoenix Contact bietet moderne, aufeinander abgestimmte Kommunikations- und Automatisierungslösungen für die Verfügbarkeit und Sicherheit von Straßen und Wasserwegen.
  • Die vornehmlich lizenzfreien Funksysteme von Phoenix Contact mit integrierten Repeater-Funktionalitäten eignen sich besonders für den Aufbau von Linien- oder Maschenstrukturen.

Anwendung

Erasmus-Brücke in Rotterdam  

Bewegliche Brücken

Häufig müssen in der Verkehrsinfrastruktur (Verkehrswege, Ingenieurbauwerke, Flughäfen, Bahnhöfe, Schleusen oder Häfen) große Distanzen oder Hindernisse überbrückt werden, um z. B. Verkehrs- oder Parkleitsysteme mit einer Leitwarte zu verbinden. Anzeige- und Hinweistafeln auf Baustellen müssen häufig nur temporär ohne großen Aufwand vernetzt werden.

Moderne, aufeinander abgestimmte Kommunikationskonzepte sind neben einfacher und schneller Installation unverzichtbar, um einen zuverlässigen Betrieb und hohe Verfügbarkeit der Systeme zu gewährleisten.

Lösung

Phoenix Contact ist seit vielen Jahren ein kompetenter Anbieter von Lösungen und Produkten im Bereich der Verkehrsinfrastruktur. Sämtliche Schnittstellen, ob einfache I/O-Signale, serielle Daten oder Feldbusprotokolle können kabelgebunden oder kabellos über viele Kilometer übertragen werden.

Durch Funksysteme von Phoenix Contact lassen sich viele Herausforderungen an die industrielle Kommunikationsinfrastruktur einfach und effizient bewältigen.

Mit Radioline von Phoenix Contact werden sowohl I/O-Signale als auch serielle Daten übertragen. Das Funksystem ist vielseitig einsetzbar und die Funktechnologie Trusted Wireless 2.0 sorgt auch in rauer Industrieumgebung für zuverlässige Übertragung, unabhängig vom Protokolltyp. Verbinden Sie Ihre Steuerung mit seriellen Feldgeräten ganz einfach via Funk: von der einfachen Punkt-zu-Punkt-Übertragung bis hin zu leistungsfähigen Mesh-Netzwerken.

Die Anbindung der Slaves erfolgt direkt über Repeater-Slave-Zwischenstationen. Um Ihre Funkstrecke zu vergrößern oder mehrere Repeater-Slaves zu integrieren, können Sie bis zu 250 Repeater-Slaves hintereinander schalten. An den Repeater-Slave-Zwischenstationen können Sie ebenfalls serielle Peripheriegeräte anschließen. Beim Ausfall einer Verbindung innerhalb des Netzwerks werden die Informationen über andere Netzwerkknoten umgeleitet (Roaming). Selbstorganisation und Selbstheilung halten das Netzwerk stabil. Jedes Gerät verfügt über mehrere Kommunikationspfade.

Einsatz als vermaschtes Netzwerk (Mesh)  

Einsatz als vermaschtes Netzwerk (Mesh)

Ihre Vorteile

  • Flexibilität, einfache Installation und Kostenersparnis gegenüber kabelgebundenen Installationen
  • Überwindung von Hindernissen
  • Alternative zu verschleißanfälligen Schleifringen und Kabelsträngen an mobilen Geräten
  • Reduzierung von Wartungskosten
  • Lizenzfrei – keine laufenden Kosten

Weitere Informationen

Hier erhalten Sie weitere Infos zu unseren Radioline-Produkten.

PHOENIX CONTACT AG

Zürcherstrasse 22
CH-8317 Tagelswangen
+41 (0) 52 354 55 55