Skyline einer Stadt mit Visualisierung der digitalen Vernetzung

Intelligente Straßenbeleuchtung Urbane Beleuchtung digitalisieren

✔ Kostensenkung durch Energieeinsparung
✔ Erhöhte Sicherheit und Sichtbarkeit im Stadtraum
✔ Mehr Komfort und Effizienz bei Verwaltung und Wartung
✔ Datentransparenz durch ortsunabhängige Überwachung und Diagnose
✔ Kompatibel und zukunftssicher dank Offenheit und moderner Kommunikationstechnologien
✔ Verringerung der CO2-Emmisionen durch reduzierte Beleuchtungsaktivität
✔ Eindämmung der Lichtverschmutzung in der Nacht

Beleuchtete Straße bei der intelligenten Straßenbeleuchtung

Zusätzlich zur Umstellung auf LED-Technologie bietet intelligente Straßenbeleuchtung enormes Potenzial an Energieeffizienz

Öffentliche Beleuchtung intelligent steuern

Die Beleuchtung von öffentlichen Verkehrsflächen sorgt für ein sicheres, lebenswertes und attraktives Umfeld aller Bürger. Allerdings verbraucht die Beleuchtung von Straßen und Plätzen auch sehr viel Energie.

Eine orts- sowie situationsabhängige Verwaltung der Beleuchtungsinfrastruktur führt zu einer verlängerten Lebensdauer der Leuchten und verringert den Wartungsbedarf der Straßenlaternen. Sicherheit und Sichtbarkeit im Stadtraum wird durch die zielgeführte Beleuchtungsaktivität deutlich verbessert. Gleichzeitig werden CO2-Emissionen verringert und Lichtverschmutzung eingedämmt.

Smart Street Lighting Die Lösung für smartes Lichtmanagement

Einsetzbar für Upgrades von Bestandsanlagen oder für die Realisierung von neuen Projekten: Mit der intelligenten Beleuchtungslösung Smart Street Lighting gehen Sie den ersten wichtigen Schritt in Richtung Smart City. Smart Street Lighting wird unterstützt durch moderne Kommunikationstechnologien wie LoRaWAN oder Mobilfunk.

Die Kombination aus smarten Steuerungs- und Kommunikationskomponenten sowie einem offenen und sicheren Lichtmanagementsystem ermöglicht Ihnen die volle Kontrolle über die stadtweite Beleuchtungsinfrastruktur. So digitalisieren Sie Ihre Beleuchtungsinfrastruktur mit den universell einsetzbaren Beleuchtungssteuergeräten, ohne sich auf einen Anbieter zu beschränken.

Mit der Lichtmanagement-Software steuern Sie Lichtpunkte individuell an, verorten sie und nehmen sie unkompliziert in Betrieb. Darüber hinaus analysieren und optimieren Sie Ihr gesamtes Beleuchtungsnetzwerk. Dank der offenen Systemarchitektur nutzen Sie die Smart Street Lighting-Lösung direkt in der Cloud oder wir sorgen gemeinsam für eine Integration unserer Services in Ihre bestehende Infrastruktur.

Schon heute gibt es zahlreiche Beispiele von Smart City- und IoT-Projekten, die bestehende Infrastruktur zu smarten Lebensräumen weiterentwickeln. Ein smarter Ansatz in der Stadt- und Quartiersentwicklung ist die Modernisierung und Vernetzung der Beleuchtungsinfrastruktur. Phoenix Contact zeigt, wie Sie sich mit unseren Produkten und Lösungen zur intelligenten Straßenbeleuchtung zukunftssicher aufstellen.

Jörg Nolte - Phoenix Contact , Vice President Infrastructure
Jörg Nolte
Smartphone mit Service-App zur Inbetriebnahme der Lichtsteuergeräte

Fernverwaltung der Beleuchtungsinfrastruktur leicht gemacht

Kontrolle über das Straßenbeleuchtungsnetz

Behalten Sie Ihre Beleuchtungsinfrastruktur über den gesamten Lebenszyklus stets im Blick. Profitieren Sie als Systemintegrator oder Installateur von der vollständigen Fernüberwachung, -verwaltung und -steuerung der Beleuchtung über ein einziges Webportal.

Via Service-App bekommen Sie mit Leichtigkeit Fernzugriff auf die Lichtsteuergeräte. Die benutzerfreundliche App Luminaire Start hilft Ihnen, die Geräte über Ihr Mobilgerät in Betrieb zu nehmen, zu testen und zu verorten und diese Daten an das Lichtmanagementsystem zu übertragen.

Steuerung des Lichtniveaus von Straßenlaternen

Kalender- und ereignisbasierte Lichtszenenschaltung für einzelne Straßenleuchten oder Gruppen

Profilabhängige Lichtszenarien

Flexible Dimmprofile für einzelne Straßenleuchten oder eine Gruppe optimieren die Verfügbarkeit des Lichts. Je nachdem, wann und wo das Licht benötigt wird, können Sie die Anpassung des Lichtniveaus dynamisch gestalten - abhängig von Helligkeit, Verkehr oder Anwesenheit von Menschen.

Jeder individuellen Lichtgruppe lassen sich Beleuchtungsprofile zuweisen, z. B. für Fußgängerübergänge, Haupt- und Nebenstraßen oder Plätze. Die Beleuchtungscluster, die auf astronomischen Kalendern, Lichtstärkesensoren oder Bewegungsmeldern basieren, sind mittels Funktionen des Lichtmanagementsystems schnell erstellt.

Einfache Integration durch Offenheit Unsere offene Systemarchitektur verspricht Ihnen eine zukunftssichere Lösung zur Verbindung von IT- und Automatisierungsanwendungen, die den unterschiedlichsten Anforderungen der städtischen Beleuchtungsinfrastruktur gerecht werden.

Systemarchitektur Smart Street Lighting

Ob als Cloud- oder als On-Premise-Lösung – über den eigenen Web-Service-Zugang der Smart Street Lighting-Software überwachen und steuern Sie den automatisierten Betrieb. So integrieren Sie dank API-Konnektivität auch einfach Ihr bevorzugtes Rechenzentrum

Mann am Computer bedient Software für die intelligente Straßenbeleuchtung

Status- und Fehlermeldungen einzelner Leuchten im Blick

Einblicke in Status- und Leistungsinformationen

Erhalten Sie jederzeit umfangreiche Status- und Leistungsinformation aus Messungen und Berechnungen jeder einzelnen Leuchte. Diese gewähren Ihnen wichtige Einblicke zu Energieverbrauch und Energieeinsparpotenzial. Durch die Diagnosefunktion des Systems können fehlerhafte Leuchten direkt vom Servicetechniker im Straßenbeleuchtungsnetz lokalisiert werden.

Insbesondere bei einem weit verteilten Straßenbeleuchtungsnetz reduziert dies Kontrollfahrten und senkt Energiekosten. Im Fall einer Kommunikationsstörung des Steuergeräts sorgt eine automatische Fallback-Strategie anhand von internen Kalendereinträgen für einen reibungslosen Betrieb.

Umweltsensorik in Smart City

Der Straßenmast ist der ideale Ort für die Montage intelligenter Stadtsysteme

Smart City- und IoT-Integration

Die Vernetzung intelligenter Beleuchtungsanlagen dient als ideale Plattform für Smart City- und IoT-Anwendungen. Multifunktionale Straßenlaternen übernehmen in Zukunft wichtige Aufgaben einer kommunikativ vernetzten Stadt. Neben öffentlichem WLAN liefern sie Daten über Luftqualität und zum Verkehrsfluss oder agieren als E-Ladesäule.

So können mit Umweltsensoren ausgestattete Straßenlaternen Daten sammeln, z. B. zu Bewegungen, Wetter und Verkehrsaufkommen. Mithilfe des Lichtmanagementsystems werden diese Daten über die Offene Schnittstelle (API) an kommunale und institutionelle Datenplattformen übertragen, wo sie sinnbringend miteinander verknüpft und analysiert werden.

LoRaWAN-basierte Beleuchtungslösung

Als erster offener Standard setzt sich LoRaWAN als zukunftsweisende Funktechnologie zunehmend auch im urbanen Kontext durch. Bei der LoRaWAN-basierten Beleuchtungslösung rüsten Städte ihre Straßenleuchten mit den LoRaWAN-Steuergeräten (LCU) auf und steuern so mühelos die Helligkeit der Leuchten, unabhängig vom Hersteller. Das offene LoRaWAN-Gateway sorgt für eine sichere Datenübertragung von der Leuchte bis zum Lichtmanagementsystem im LoRaWAN-Netz.

Systemaufbau LoRaWAN-basierte Straßenbeleuchtungslösung

LoRaWAN-Produktportfolio

Kontakt

Mobilfunkbasierte Beleuchtungslösung

Sie möchten Ihre Bestandsanlage modernisieren und die bestehende Straßenbeleuchtung über das klassische Mobilfunknetz (4G, 5G,...) schalten? Mit unserem Automatisierungssystem kommunizieren Sie über standardisierte Fernwirktechnik auch mit weit verteilten Straßenzügen. Der Signalaustausch zwischen Straßenbeleuchtungsverteilern und SCADA-System ist kontinuierlich. Das Melde- und Steuergerät übernimmt die Ansteuerung der einzelnen Lichtbänder. Eine Nacht- und Halbnachtschaltung sowie gesonderte Schaltungen für Fußgängerüberwege sind einfach umsetzbar.

Systemübersicht Mobilfunk-Lösung