Fernwirken über betriebseigenen Leitungen

Fernwirken über betriebseigenen Leitungen

Über Kupfer und Glasfaser

Vernetzen Sie entfernte Teilnehmer einfach und effizient über vorhandene Leitungen.

Vernetzen Sie entfernte Kommunikationsteilnehmer einfach und effizient über beliebige 2-­Drahtleitungen. Nutzen Sie für die Ethernet­, PROFIBUS­ oder RS­-232/422/485-Kommunikation beispielsweise bestehende Telefon oder Stammkabel und realisieren Sie so eine besonders wirtschaftliche Vernetzung.

Setzen Sie Ethernet­ oder PROFIBUS-­Kabel in Kombination mit den Extendern ein und erweitern Sie die Übertragungsreichweite über den entsprechenden Standard hinaus auf bis zu 20 km je Extendersegment.

Ihre Vorteile

  • Ethernet­, PROFIBUS, RS­-232/422/485­-Kommunikation über beliebige 2­-Drahtleitungen bis zu 20 km
  • Kostenersparnis durch die Nutzung bestehender Kupferleitungen
  • Zeitersparnis durch die einfache, schnelle Inbetriebnahme zum Teil via Plug-­and­-Play
  • Hohe Ausfallsicherheit durch Streckenredundanz: Punkt­-zu­-Punkt­-4­-Draht oder zum Teil via Ringredundanz

PROFIBUS/Serial-Extender

Feldbuskommunikation über bestehende Telefon- oder Stammkabel  

Feldbuskommunikation über bestehende Telefon- oder Stammkabel

Anwendungsbeschreibung

Vernetzen Sie entfernte, serielle Feldbusteilnehmer einfach, effizent und kostengünstig durch die Nutzung bestehender Leitungen.

Setzen Sie Standardkabel in Kombination mit den Extendern ein und erweiterten Sie die Übertragungsreichweite über den entsprechenden Standard hinaus auf bis zu 20 km je Extendersegment.

Reichweiten

Kommunikationsstandardmit Extenderohne Extender
RS-23220 km15 m
RS-42220 km1200 m
RS-48520 km1200 m
PROFIBUS20 km1200 m

Serielle Feldbuskommunikation über beliebige 2-Drahtleitungen bis 20 km

Topologie Serielle Feldbuskommunikation  

PROFIBUS/Serial Extender für ein effektives und effizentes Retrofitting

PROFIBUS-Extender

  • Typische PROFIBUS-Datenrate 1,5 MBit/s bei ca. 1,5 km
  • 1 PROFIBUS­-Port

Serial-Extender

  • Wählbar RS­-232, RS-­422 oder RS­-485
  • RS­-232 bis zu 230,4 kBit/s (automatische DTE/DCE­-Umschaltung)
  • RS­-422/RS­-485 bis zu 2000 kBit/s
  • Abschlusswiderstand, ein­/abschaltbar (RS­-485 W2)

Intelligente Ethernet-Extender

IP-Netzwerk  

Ethernet-Kommunikation über beliebige 2-Draht-Leitungen bis 20 km

Anwendungsbeschreibung

Mit den Ethernet­-Extendern verbinden Sie nicht nur einfache Punkt-zu-Punkt-Ethernet-Anwendungen, sondern auch ausgedehnte IP-Netzwerke bis zu 20 km – einzigartig einfach durch Plug-and-Play.

Für die Vernetzung lassen sich beliebige, vorhandene Zweidrahtleitungen nutzen. Das System ist im laufenden Betrieb rückwirkungsfrei erweiterbar. Die automatische Topologie­ und Datenratenerkennung spart hierbei Zeit und Geld bereits bei der Inbetriebnahme.

Ausgedehnte IP­-Netzwerke einfach verbinden und überwachen

Ausgedehnte IP-Netzwerke  

IP-Netzwerke lassen sich auch in Ring-Stern-Topologien anlegen

Die Geräte verbinden als Extender-­System nicht nur einfache Punkt-­zu-­Punkt-­Ethernet-Anwendungen, sondern auch ausgedehnte IP­Netzwerke.

Durch den Einsatz von nur einem managed Gerät lassen sich alle Extender­-Strecken und Teilnehmer einfach fernüberwachen.

Managed Ethernet-Extender

  • Alarmierung aller Systemereignisse via SNMP
  • Ferndiagnose mittels IP: webbasiert oder SNMP
  • Austauschbarer SHDSL­-Überspannungsschutz
    (Statusüberwachung via SNMP)

IP­-Kommunikation über beliebige Zweidrahtleitungen bis zu 20 km

IP-Kommunikation über Zweidrahtleitungen  

IP-Kommunikation über vorhandene Zweidrahtleitungen

Für die Vernetzung lassen sich vorhandene Zweidrahtleitungen nutzen. Das System ist im laufenden Betrieb rückwirkungsfrei erweiterbar.

Basis-Merkmale für die schnelle Inbetriebnahme via Plug-and-Play

  • Keine Konfiguration erforderlich
  • Zeit-­ und Kostenersparnis durch die automatische Topologie­- und Datenratenerkennung
  • Flexibler Einsatz in Punkt­-zu-­Punkt, Linien-­ und Ringtopologien

Unmanaged Ethernet-Extender

  • Keine eigene IP­-Adresse (keine IP­-Adress­- und Netzwerk­-Konfiguration)
  • Transparente Übertragung aller Standard­-Ethernet­-Protokolle: EtherNet/ IP, Modbus/TCP, PROFINET, PROFIsafe, EtherCAT, KNX und BACnet/IP

Kritische IP­-Netzwerke virtuell trennen und sicher gestalten durch VLAN

Kritische IP-Netzwerke  

Kritsche IP-Netzwerke durch VLAN virtuell trennen und sicher gestalten

Ab der Firmware v5.xx lassen sich durch VLAN (Virtual Local Area Network) kritische IP-Netzwerke virtuell isolieren und noch sicherer gestalten.

VLAN (virtuell/logisch getrennte IP-Netzwerke)

Durch das Einrichten virtueller Netze im Ethernet­-Extender­-System begrenzen Sie einfach und individuell den Zugriff  auf die Ethernet-­Endgeräte und steigern so die Sicherheit im gesamten IP-­Netzwerk. Die Kommunikation ist dabei nur innerhalb eines VLAN möglich.

Inbetriebnahme ohne Expertenwissen

  • VLAN-­Konfiguration mittels Software­-Assistent

PHOENIX CONTACT AG

Zürcherstrasse 22
CH-8317 Tagelswangen
+41 (0) 52 354 55 55

Service


Ethernet-Extender

Im Einsatz bei den Stadtwerken in Bad Pyrmont