Zurück zur Übersicht

Mit EMpro direkt in die Cloud, ohne Gateway

Greifen Sie weltweit auf Ihre Mess- und Komponentendaten zu, ohne zusätzliches IoT-Gateway. Sie brauchen weder ein IoT-Gateway zur Aggregation von Daten, zur Übersetzung zwischen lokalen Netzwerkprotokollen und IoT-Protokollen noch zur Verschlüsselung. Das IoT-fähige EMpro ist in der Lage seine Daten direkt und sicher über einen Router in die Cloud einzubringen. 

Ihre Vorteile mit der Cloud-Anbindung

  • Flexibler Zugriff auf Mess- und Komponentendaten zu jeder Zeit an jedem Ort dank Smart Services der Proficloud
  • Sichere Kommunikation zwischen IoT-fähigem Energiemessgerät und Proficloud mittels TLS-Verschlüsselung
  • Direktanbindung des Energiemessgeräts an die Proficloud ohne Verwendung eines IoT-Gateways
  • Wegbereiter Ihrer digitalen Transformation mittels Smart Services
  • Einfach skalier- und erweiterbar

Smart Services

Die heutige Industrie wird immer stärker durch die Digitalisierung sämtlicher Produkte und Prozesse geprägt. Profitieren auch Sie von solchen Smart Services zur Informationsgewinnung durch umfangreiche Datenanalysen.

1. Device Management Service

Verwalten und überwachen Sie Ihre IoT-fähigen Energiemessgeräte und auch weitere Smart Devices von Phoenix Contact mit dem Device Management Service. Sie erhalten einen direkten Überblick über Geräteinformationen als digitales Typenschild, wie Gerätetyp, Seriennummer und installierter Firm- und Hardware-Version. Zudem haben Sie den Gesundheits- und Verbindungsstatus sowie aktuelle und historische Logs ständig im Blick.

2. Time Series Data Service

Der Time Series Data Service ermöglicht es Ihnen Zeitreihendaten, wie z. B. Energiemesswerte, zu analysieren mittels eines Standard-Sets von Visulisierungstools (Dashboards).

Applikationsbeispiel

Energiedatenerfassung mittels Ethernet für Proficloud

Message Queuing Telemetry Transport (MQTT) ist ein etabliertes Protokoll, welches weitläufige Anwendung im Internet-of-Things-Kontext (IoT) findet.
Es handelt sich hierbei um ein offenes Nachrichtenprotokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M), das die Übertragung von Telemetriedaten in Form von Nachrichten zwischen Geräten ermöglicht, trotz hoher Verzögerungen oder beschränkter Netzwerke.

Mit Hilfe von Transport Layer Security (TLS) lassen sich Daten verschlüsselt über das Internet oder andere Netzwerke übertragen. Es handelt sich um ein hybrides Verschlüsselungsprotokoll (Kombination aus asymmetrischer und symmetrischer Verschlüsselung). Es ermöglicht eine sichere Authentifizierung der Kommunikationsteilnehmer, d.h. das Überprüfen von Identitäten von Empfänger oder Sender. Zusätzlich werden die übertragenen Daten durch Verschlüsselung vor dem unbefugten Zugriff Dritter und vor Manipulation oder Fälschung geschützt.


Zurück zur Übersicht
Weitere Informationen

PHOENIX CONTACT s.à r.l.

10a op Bourmicht
Rue des Mérovingiens
L-8070 Bertrange
(+352) 45 02 35-1

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen