Medienkonverter - LWL- und Kupfernetzwerke verbinden

Medienkonverter

Mit LWL-Medienkonvertern für Ethernet und Feldbus setzen Sie Ihre Kupferschnittstellen auf störsichere Lichtwellenleiter um, ohne aufwendige Maßnahmen bei Überspannungsschutz, Schirmung und Potenzialausgleich.

Mehr Informationen

Neuheiten

Medienkonverter MC 1000T-MM SC mit SC-Duplex-Multimode-Patchkabel

Ethernet-Medienkonverter

Zuverlässige Kommunikation über Lichtwellenleiter

Für hohe Störsicherheit und Übertragungsreichweiten in industriellen Anwendungen setzen Medienkonverter Ethernet-Daten transparent auf Lichtwellenleiter um. Je nach Gerät und Kabel überbrücken sie Distanzen von bis zu 80 km bei Datenraten von bis zu 1 GBit/s.

Hauptmerkmale

  • Übertragungsgeschwindigkeit 10/100/1.000 MBit/s (je nach Gerät)
  • Verschiedene Glasfaseranschlüsse: SC-Duplex, SC-Simplex (WDM), ST, LC, SFP
  • Maximale Reichweite bis zu 80 km
  • Gehäuse aus Metall und Kunststoff
  • Umfassendes Zulassungspaket: CE, UL, DNV-GL, IECEx, ATEX, UL Hazloc, IEC 61850, IEEE 1613

Ihre Vorteile

  • Breites Portfolio für jede Anwendung
  • Gigabit-Kommunikation – ideal für Anwendungen mit hohem Datendurchsatz
  • Kompakte Bauweise und flexible Installation
  • Geringe Latenzzeit für Anwendungen mit Echtzeitprotokollen
  • Redundante Stromversorgung

Medienkonverter für Ethernet-Netzwerke

Medienkonverter für Ethernet-Netzwerke

Ethernet-Medienkonverter für industrielle Anwendungen

Für hohe Störsicherheit und Übertragungsreichweiten in industriellen Anwendungen setzen Medienkonverter Ethernet-Daten transparent auf Lichtwellenleiter um. Je nach Gerät und Kabel überbrücken sie Distanzen bis 80 km bei Datenraten bis 1 GBit/s.

Die Familie der Ethernet-Medienkonverter zeichnet sich besonders durch ihre Langlebigkeit und Vielseitigkeit aus. Das umfangreiche Portfolio besteht aus einer Vielzahl von Geräten für Basis-, erweiterte und spezielle Anforderungen, wie z. B. für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen und in Anwendungen der Energieversorgung und -verteilung.

Wählen Sie zwischen dem für Ihre Anwendung passenden Funktionsumfang und verschiedenen Glasfaser-Schnittstellen. Das einzigartige Montagezubehör bietet zudem besonders flexible Installationsoptionen.

Medienkonverter für Feldbusse

Medienkonverter für PROFIBUS

Medienkonverter für PROFIBUS

Medienkonverter für PROFIBUS

Mit Medienkonvertern der Produktfamilie PSI-MOS setzen Sie kupfergebundene PROFIBUS-Schnittstellen auf LWL (Lichtwellenleiter) um. Die Umwandlung erfolgt protokolltransparent für alle Datenraten bis 12 MBit/s. Das bringt deutliche Vorteile für Sie:

  • Automatische Datenratenerkennung oder fixe Einstellung der Datenrate über DIP-Schalter
  • Integrierte optische Diagnose für die permanente Überwachung der LWL-Strecken
  • Hochwertige galvanische Trennung zwischen allen Schnittstellen
  • Bit-Retiming für eine beliebige Kaskadierungstiefe
  • Über Tragschienen-Busverbinder modular kombinierbar mit dem PSI-Kupfer-Repeater
  • Eigensichere LWL-Schnittstelle (ex op is) zum direkten Anschluss an Geräte in Zone 1
Medienkonverter für CANopen® und DeviceNet™

Medienkonverter für CANopen® und DeviceNet™

Medienkonverter für CANopen® und DeviceNet™

Mit Medienkonvertern vernetzen Sie die Feldbussysteme CANopen® und DeviceNet™ über Lichtwellenleiter einfach und störsicher. Das bringt deutliche Vorteile für Sie:

  • Integrierte optische Diagnose für die permanente Überwachung der LWL-Strecken
  • Potenzialfreier Schaltkontakt für die Frühwarnung vor kritischen Zuständen in den LWL-Strecken
  • Hochwertige galvanische Trennung zwischen allen Schnittstellen
  • Kombinieren Sie die LWL-Konverter mit Kupfer-Repeatern für die reine Kupferverbindung. Außerdem: Mit den Tragschienen-Connectoren können Sie einen modularen Hub aufbauen.

Serielle Medienkonverter

Serielle Medienkonverter für RS-232

Medienkonverter für RS-232 als Endgerät und als T-Koppler

Medienkonverter für RS-232-Verbindungen

RS-232-Schnittstellen sind sehr störanfällig gegenüber EMV-Einflüssen und Potenzialdifferenzen. Die Übertragungsdistanzen sind zu kurz. Setzen Sie mit Medienkonvertern von Phoenix Contact Ihre serielle Schnittstelle auf Lichtwellenleiter um. Das bringt Ihnen deutliche Vorteile:

  • Längere Übertragungsdistanzen
  • Eliminierung von EMV-Einflüssen
  • Integrierte optische Diagnose für die permanente Überwachung der LWL-Strecken
  • Potenzialfreier Schaltkontakt für die frühzeitige Alarmierung kritischer LWL-Strecken
  • Hochwertige galvanische Trennung zwischen allen Schnittstellen
  • Eigensichere LWL-Schnittstelle (ex op is) zum direkten Anschluss an Geräte in Zone 1