LWL-Umsetzer - PSI-MOS-RS485W2/FO 850 T
2708326

LWL-Konverter mit integrierter optischer Diagnose, Alarmkontakt, für RS-485 2-Draht-Bussysteme (SUCONET K, Modbus ...) bis 500 kBit/s, NRZ-Kodierung, T-Koppler mit zwei LWL-Schnittstellen (BFOC), 850 nm, für PCF-/Glasfaserkabel (Multimode)


Produktdetails


Die LWL-Umsetzer PSI-MOS-RS485W2/FO... wandeln protokolltransparent das elektrische in ein optisches Datensignal um. Die integrierte optische Diagnose ermöglicht eine permanente Überwachung der LWL-Strecken während der Installation und auch während des Betriebs. Fällt die Signalleistung der LWL-Strecken auf einen kritischen Pegel, wird der potenzialfreie Schaltkontakt aktiviert. Mit den T-Kopplern PSI-MOS-RS485W2/FO... T wird eine Umsetzung auf zwei Lichtwellenleiterkabel ermöglicht. Mit ihnen lassen sich Linienstrukturen sowie redundante Strukturen für eine erhöhte Anlagenverfügbarkeit realisieren.



Nutzungsbeschränkung
EMV-Hinweis EMV: Klasse-A-Produkt, siehe Herstellererklärung im Downloadbereich
Nutzungsbeschränkung
CCCex -Hinweis Der Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen ist in China nicht erlaubt.

Produkttyp Medienkonverter
MTTF 652 Jahre (SN 29500 Standard, Temperatur 25 °C, Arbeitszyklus 21 %)
286 Jahre (SN 29500 Standard, Temperatur 40 °C, Arbeitszyklus 34,25 %)
118 Jahre (SN 29500 Standard, Temperatur 40 °C, Arbeitszyklus 100 %)
MTBF 159 Jahre (Telcordia-Standard, Temperatur 25 °C, Arbeitszyklus 21% (5 Tage pro Woche, 8 Std pro Tag))
24 Jahre (Telcordia-Standard, Temperatur 40 °C, Arbeitszyklus 34,25 % (5 Tage pro Woche, 12 Std pro Tag))

Galvanische Trennung VCC // RS-485
Maximale Verlustleistung bei Nennbedingung 2,88 W
Prüfspannung Datenschnittstelle/Versorgung 1,5 kVeff (50 Hz, 1 min.)
Versorgung
Versorgungsspannungsbereich 18 V DC ... 30 V DC (über steckbare Schraubklemme COMBICON)
Versorgungsnennspannung 24 V DC (nach UL)
Stromaufnahme typisch 120 mA (24 V DC)
Stromaufnahme maximal 130 mA
≤ 2 A (Bei Betrieb in einer Verbundstation, über den Tragschienen-Busverbinder)
Anschlussart steckbare Schraubklemme COMBICON

Schalten
Benennung Ausgang Relaisausgang
Beschreibung des Ausgangs Störmeldeausgang
Anzahl der Ausgänge 1
Schaltspannung maximal 60 V DC (Ohmsche Last, allgemeine Last)
30 V AC (ohmsche Last)
42 V AC (peak, ohmsche Last)
Grenzdauerstrom 0,46 A

Versorgung
Anschlussart steckbare Schraubklemme COMBICON
Abisolierlänge 7 mm
Anzugsdrehmoment 0,56 Nm ... 0,79 Nm

Bitverzerrung, Eingang ± 35 % (zulässig)
Bitverzerrung, Ausgang < 6,25 %
Bitverzögerung ≤ 1 Bit
Signal Modbus
S-BUS
Suconet K
J-BUS
DATA HIGHWAY
Daten: Optisch LWL
Anzahl der Kanäle 2
Sendeleistung minimal -4 dBm (200/230 µm)
-17,6 dBm (50/125 µm)
-14 dBm (62,5/125 µm)
Übertragungslänge inkl. 3 dB Systemreserve 2800 m (mit F-K 200/230 8 dB/km mit Schnellmontagestecker)
4200 m (mit F-G 50/125 2,5 dB/km)
3300 m (mit F-G 62,5/125 3,0 dB/km)
Übertragungsprotokoll protokolltransparent zur RS-485-Schnittstelle
Anschlussart B-FOC (ST®)
Wellenlänge 850 nm
Empfängerempfindlichkeit minimal -32,5 dBm (50/125 µm)
-32,5 dBm (62,5/125 µm)
-32,1 dBm (200/230 µm)
Empfängerempfindlichkeit maximal -3 dBm (200/230 µm)
Übertragungsmedium PCF-Faser
Multimode-Glasfaser
Daten: RS-485-Schnittstelle, 2-Draht
Serielle Übertragungsrate 4,8/ 9,6/ 19,2/ 38,4/ 57,6/ 75/ 93,75/ 115,2/ 136/ 187,5/ 375/ 500 kBit/s
Anschlussart Steckbarer Schraubanschluss
Übertragungslänge ≤ 1200 m (abhängig von Datenrate mit geschirmter, verdrillter Datenleitung)
Abschlusswiderstand 390 Ω (zuschaltbar)
220 Ω
390 Ω
Leiterquerschnitt flexibel max. 2,5 mm²
Leiterquerschnitt flexibel min. 0,2 mm²
Leiterquerschnitt starr max 2,5 mm²
Leiterquerschnitt starr min 0,2 mm²
Leiterquerschnitt AWG max 14
Leiterquerschnitt AWG min 24
Übertragungsmedium Kupfer
Dateiformat/Kodierung UART (11/10 Bit umschaltbar, NRZ), schlupftolerant
Datenrichtungsumschaltung selbststeuernd

Breite 35 mm
Höhe 99 mm
Tiefe 105 mm

Farbe grau
Material PA 6.6-FR (Gehäuse)

LWL-Leitung
Fasertypen 200/230 µm
50/125 µm
62,5/125 µm
PCF-Faser
Glasfaser

Umgebungsbedingungen
Schutzart IP20
Umgebungstemperatur (Betrieb) -20 °C ... 60 °C
Umgebungstemperatur (Lagerung/Transport) -40 °C ... 85 °C
Höhenlage ≤ 5000 m (Einschränkung siehe Herstellererklärung für Höhenbetrieb)
≤ 2000 m (Ex-Bereiche)
Zulässige Luftfeuchtigkeit (Betrieb) 30 % ... 95 % (keine Betauung)

CE
Zertifikat CE-konform
ATEX
Kennzeichnung  II 3 G Ex ec IIC T4 Gc
Zertifikat UL 21 ATEX 2550X
Hinweis Beachten Sie die besonderen Installationshinweise in der Dokumentation!
ATEX, LWL-Schnittstelle
Kennzeichnung  II (2) G [Ex op is Gb] IIC
 II (2) D [Ex op is Db] IIIC
Zertifikat PTB 06 ATEX 2042 U
Hinweis Beachten Sie die besonderen Installationshinweise in der Dokumentation!
IECEx
Kennzeichnung Ex ec IIC T4 Gc
Zertifikat IECEx ULD 21.00013X
UL, USA / Kanada
Kennzeichnung Class I, Zone 2, AEx ec IIC T4 Gc
Ex ec IIC T4 Gc X
Class I, Div. 2, Groups A, B, C, D
Zulassung Südkorea, KC
Zertifikat MSIP-REI-PCK-2708326
Schadgastest
Kennzeichnung ISA-S71.04-1985 G3 Harsh Group A
Schiffbau
Kennzeichnung DNV GL
DNV GL-Daten
Temperature B
Humidity A
Vibration A
EMC B
Enclosure Required protection according to the Rules shall be provided upon installation on board

Elektromagnetische Verträglichkeit Konformität zur EMV-Richtlinie 2014/30/EU
Störabstrahlung EN 55011
Störfestigkeit EN 61000-6-2:2005
Entladung statischer Elektrizität
Normen/Bestimmungen EN 61000-4-2
Entladung statischer Elektrizität
Kontaktentladung ± 6 kV
Luftentladung ± 8 kV
Bemerkung Kriterium B
Elektromagnetisches HF-Feld
Normen/Bestimmungen EN 61000-4-3
Elektromagnetisches HF-Feld
Feldstärke 10 V/m
Bemerkung Kriterium A
Schnelle Transienten (Burst)
Normen/Bestimmungen EN 61000-4-4
Schnelle Transienten (Burst)
Eingang ± 2 kV
Signal ± 2 kV
Bemerkung Kriterium B
Stoßstrombelastung (Surge)
Normen/Bestimmungen EN 61000-4-5
Stoßstrombelastung (Surge)
Eingang ± 0,5 kV
Signal ± 1 kV
Bemerkung Kriterium B
Leitungsgeführte Beeinflussung
Normen/Bestimmungen EN 61000-4-6
Leitungsgeführte Beeinflussung
Bemerkung Kriterium A
Spannung 10 V
Störaussendung
Normen/Bestimmungen EN 55011
Bemerkung Klasse A, Einsatzgebiet Industrie
Kriterium A Normales Betriebsverhalten innerhalb der festgelegten Grenzen.
Kriterium B Vorübergehende Beeinträchtigung des Betriebsverhaltens, die das Gerät selbst wieder korrigiert.

Frei von lackbenetzungsstörenden Substanzen gemäß VW-AUDI-Seat-Zentralnorm P-VW 3.10.7 57 65 0

Montageart Tragschienenmontage

Artikelnummer 2708326
Verpackungseinheit 1 Stück
Mindestbestellmenge 1 Stück
Verkaufsschlüssel DNC212
Produktschlüssel DNC212
Katalogseite Seite 435 (C-6-2019)
GTIN 4017918974022
Gewicht pro Stück (inklusive Verpackung) 264.1 g
Gewicht pro Stück (exklusive Verpackung) 210.08 g
Zolltarifnummer 85176200
Herkunftsland DE


ECLASS

ECLASS-9.0 19170114
ECLASS-10.0.1 19170132
ECLASS-11.0 19170411

ETIM

ETIM 8.0 EC001467

UNSPSC

UNSPSC 21.0 43201500

EAC

Zulassungs-ID: TR TS_D_01871-19

DNV GL

Zulassungs-ID: TAA00001KR
Approval Specification Data
Nennspannung UN Nennstrom IN Querschnitt AWG Querschnitt mm2

KC

Zulassungs-ID: MSIP-REI-PCK-2708326

UL Listed

Zulassungs-ID: FILE E 238705

cUL Listed

Zulassungs-ID: FILE E 238705

ATEX

Zulassungs-ID: PTB 06 ATEX 2042U
Approval Specification Data
Nennspannung UN Nennstrom IN Querschnitt AWG Querschnitt mm2

ATEX

Zulassungs-ID: PxCIF06ATEX2708261X

cUL Listed

Zulassungs-ID: FILE E 199827

UL Listed

Zulassungs-ID: FILE E 199827

IECEx

Zulassungs-ID: IECEx ULD 21.0013X

ATEX

Zulassungs-ID: UL 21 ATEX 2550X

cULus Listed

cULus Listed


REACh SVHC Lead 7439-92-1
China RoHS Zeitraum für bestimmungsgemäße Verwendung (EFUP): 50 Jahre
Informationen über gefährliche Substanzen finden Sie in der Herstellererklärung unter "Downloads"

Kompatible Produkte


  1. LWL-Steckverbinder PSM-SET-B-FOC/4-HCS - 2708481

  2. LWL-Kabel PSM-LWL-HCS-RUGGED-200/230 - 2799885

  3. LWL-Kabel PSM-LWL-HCSO-200/230 - 2799445

  4. LWL-Kabel PSM-LWL-GDM-RUGGED- 50/125 - 2799322

  5. LWL-Kabel PSM-LWL-GDO- 50/125 - 2799432

  6. Stromversorgung QUINT4-SYS-PS/1AC/24DC/2.5/SC - 2904614

  7. Tragschienen-Busverbinder ME 17,5 TBUS 1,5/ 5-ST-3,81 KMGY - 2713645

  8. Konfektionierungswerkzeug PSM-HCS-KONFTOOL/B-FOC - 2708465

  9. Messgerät PSM-FO-POWERMETER - 2799539

  10. Schraubendreher SZS 0,4X2,5 VDE - 1205037

  11. Abisolierwerkzeug PSM-STRIP-FC/PROFIB - 2744623

  12. Anschlussverteiler PSM PTK - 2760623

  13. Anschlussverteiler PSM PTK-4 - 2799364

  14. Repeater PSI-REP-RS485W2 - 2313096

  15. Repeater PSM-ME-RS485/RS485-P - 2744429

  16. Bussystem-Kabel PSM-CABLE-PROFIB/FC - 2744652

  17. D-SUB-Busstecker SUBCON-PLUS M1 - 2761826

  18. D-SUB-Busstecker SUBCON-PLUS F1 - 2744267

  19. D-SUB-Busstecker SUBCON-PLUS M2 - 2761839

  20. D-SUB-Busstecker SUBCON-PLUS F2 - 2799490

  21. D-SUB-Busstecker SUBCON-PLUS 9/M - 2744018

  22. D-SUB-Busstecker SUBCON-PLUS 9/F - 2744241

  23. LWL-Patch-Kabel FOC-ST:PA-SC:PA-OM2:D01/1 - 1115574

  24. LWL-Patch-Kabel FOC-ST:PA-SC:PA-OM2:D01/2 - 1115573

  25. LWL-Patch-Kabel FOC-ST:PA-ST:PA-OM2:D01/1 - 1115560

  26. LWL-Patch-Kabel FOC-ST:PA-ST:PA-OM2:D01/2 - 1115557

  27. LWL-Leitung FOC-LC:PA-ST:PA-OM2:D01/1 - 1115588

  28. LWL-Leitung FOC-LC:PA-ST:PA-OM2:D01/2 - 1115587

  29. LWL-Patch-Kabel FOC-LC:PA-ST:PA-OM1:D01/1 - 1146499

  30. LWL-Patch-Kabel FOC-LC:PA-ST:PA-OM1:D01/2 - 1146508

  31. LWL-Patch-Kabel FOC-ST:PA-ST:PA-OM1:D01/1 - 1146501

  32. LWL-Patch-Kabel FOC-ST:PA-ST:PA-OM1:D01/2 - 1146509

  33. Abschlusswiderstand PSI-TERMINATOR-PB-TBUS - 2702636

  34. LWL-Umsetzer PSI-MOS-RS485W2/FO 850 E - 2708339

  35. LWL-Patch-Kabel FOC-HCS-RUGGED-1014/IP20/... - 2901555

  36. LWL-Patch-Kabel FOC-HCS-RUGGED-1014/... - 1402191

  37. LWL-Patch-Kabel FOC-HCSO-1015/IP20/... - 2901557

  38. LWL-Patch-Kabel FOC-GDM-RUGGED-1016/IP20/... - 2901558

  39. LWL-Patch-Kabel FOC-GDO-1017/IP20/... - 2901559


Ihre Vorteile

Über Tragschienen-Busverbinder modular kombinierbar mit dem PSI-Kupfer-Repeater
Durchrangierung der Versorgungsspannung und Datensignale über die Tragschienen-Busverbinder
Anschlüsse steckbar über COMBICON-Schraubklemme
Automatische Datenratenerkennung oder feste Einstellung der Datenrate über DIP-Schalter
Hochwertige galvanische Trennung zwischen allen Schnittstellen (RS-485 // LWL-Ports // Versorgung // Tragschienen-Busverbinder)
Redundante Spannungsversorgung durch die optionale Systemstromversorgung möglich
Zugelassen für den Einsatz in Zone 2
Eigensichere LWL-Schnittstelle (ex op is) zum direkten Anschluss an Geräte in der Zone 1
Integrierte optische Diagnose für die permanente Überwachung der LWL-Strecken
Potenzialfreier Schaltkontakt für die voreilende Alarmierung kritischer LWL-Strecken
Für Datenraten bis 500 kBit/s geeignet
Bit-Retiming für eine beliebige Kaskadierungstiefe
Schiffbauzulassung nach DNV GL