Mitarbeitender kennzeichnet Leiter und Kabel mit dem THERMOMARK E.WIRE

Mehr Effizienz im Schaltschrankbau Die WITRON Logistik + Informatik GmbH setzt die THERMOMARK E SERIES ein

WITRON ist einer der weltweiten Marktführer in der Planung, Realisierung, dem Service sowie dem Betrieb von hochdynamischen mechanisierten Logistik- und Kommissioniersystemen. Daher spielt die permanent zunehmende Automatisierung in Verteilzentren eine zentrale Rolle für das Unternehmen. Einzeladerkennzeichnung im Schaltschrank, die teilweise normativ oder von Kunden gefordert wird, stellt für WITRON einen zusätzlichen Aufwand im Schaltschrankbau dar. Um diesen zu minimieren, bietet Phoenix Contact mit dem THERMOMARK E.WIRE eine effiziente Markierungslösung.

WITRON-Logo

WITRON Logistik + Informatik GmbH

Das Unternehmen WITRON Logistik + Informatik GmbH

Die WITRON-Gruppe etablierte sich in der über 50-jährigen Firmengeschichte national und international als eine Branchengröße in der automatisierten Intralogistik. Besonders Kunden aus dem Lebensmittel-Einzelhandel setzen auf das umfangreiche Know-how des Logistik-Life-Time-Partners. Täglich stellen rund 6100 Mitarbeitende sicher, dass Kunden ihre Logistikprozesse durch innovative, ganzheitliche Lösungen „End-to-End“ weiter optimieren können. Am Stammsitz im bayrischen Parkstein befinden sich moderne Produktionsflächen für die Fertigung von hochdynamischen Fördertechnikelementen und Schaltschränken.

Schaltschrank von WITRON Logistik + Information GmbH

Schaltschrankbau bei WITRON Logistik + Information GmbH

Die Anforderung des Kunden

In der Schaltschrankfertigung werden bestückte Montageplatten angeliefert und vorkonfektionierte Kabel bereitgestellt. Bislang wurden Markierungen zentral in einer Markierungszelle erstellt und im Anschluss händisch vereinzelt und appliziert. Fertigungsprojekte, bei denen kundenseitig oder normativ eine Einzeladermarkierung gefordert wird, stellen mit herkömmlichen Prozessen allerdings einen erheblichen Zusatzaufwand für WITRON dar. Die steigenden Anforderungen sowie die Mehrbedarfe im Schaltschrankbau erfordern daher eine effiziente Kennzeichnungslösung.

Die Produkte

Modulares Markierungssystem THERMOMARK E SERIES

Modulares Markierungssystem THERMOMARK E SERIES

THERMOMARK E SERIES Automatisierte Kennzeichnung

Die THERMOMARK E SERIES ist ein modulares Markierungssystem zur automatisierten Kabel- und Klemmenkennzeichnung. Das System besteht aus einem leistungsstarken Thermotransfer-Rollendrucker sowie einem von vier Applikatoren für verschiedene Kennzeichnungslösungen. Die THERMOMARK E SERIES kombiniert erstmals das Bedrucken und Applizieren von Markierungen in einem einzigen Prozessschritt und ermöglicht so eine deutliche Effizienzsteigerung.

THERMOMARK E.WIRE für automatisierte Leiter- und Kabelkennzeichnung

THERMOMARK E.WIRE: Automatisierte Leiter- und Kabelkennzeichnung

THERMOMARK E.WIRE Variable Leiter- und Kabelkennzeichnung

Der von WITRON eingesetzte Drucker THERMOMARK E.300, in Kombination mit dem Applikator THERMOMARK E.WIRE, verarbeitet das mehrlagige Endlosmaterial E-WM… für die Kennzeichnung von Leitern und Kabeln. Der Applikator druckt und appliziert radial und axial verschiebbare Kabelmarker in einem Arbeitsschritt. Dank einer dreiseitigen Beschriftung des Materials bietet die Markierungslösung eine gute Sichtbarkeit im installierten Zustand. Das Applizieren durch eine Heißsiegelnaht macht den Marker unverlierbar.

Gekennzeichnete Schaltschrankkomponenten auf einer Montageplatte

Effizient gekennzeichnetes Leiter- und Kabelmarkierungsmaterial E-WM...

Die Kennzeichnungslösung

Die von WITRON eingesetzten Leiterquerschnitte von 0,75 bis 6 mm² werden mit dem Material E-WM… ohne einen Wechsel der Markierungsfolie gekennzeichnet. Möglich macht dies die automatische Durchmessererkennung des Applikators. Der THERMOMARK E.WIRE misst den Durchmesser des Leiters und appliziert den beschrifteten Marker in Abhängigkeit des Leiterdurchmessers passgenau. Die flexible und robuste Markierungsfolie gleicht sich der Leiterkrümmung an und ist so auch auf engem Bauraum zugänglich.

Mitarbeitender erklärt Markierungs-Software auf Bildschirm

Ansteuerung der Markierungssysteme über die Software-Anwendung von WITRON Logistik + Informatik GmbH

Die THERMOMARK E SERIES setzt auch im Bereich der Datendurchgängigkeit neue Maßstäbe. Applikationsbezogene Datenexporte aus gängigen CAE-Systemen sorgen für eine automatische und zeitsparende Datenverarbeitung. Zur Fertigungssteuerung nutzt WITRON eine selbst entwickelte Software-Anwendung, in die die THERMOMARK E SERIES-Geräte eingebunden sind. Durch die WLAN-Verbindung der Drucker werden die Druckaufträge flexibel gestartet und überwacht. Beim Senden des Druckauftrags werden unterstützende Daten übermittelt und auf dem Druckerdisplay zur Verfügung gestellt. So werden Mitarbeitende intuitiv durch den gesamten Kennzeichnungsprozess geführt.

Mitarbeitender kennzeichnet Leiter- und Kabel am Arbeitsplatz mit THERMOMARK E.WIRE

Effiziente Leiter- und Kabelkennzeichnung im Schaltschrankbau

Effizienzsteigerung mit der THERMOMARK E SERIES

Steigende Anforderungen durch eine zunehmende Automatisierung machen den Einsatz der THERMOMARK E SERIES zu einem Schlüsselelement im effizienten Schaltschrankbau. WITRON erzielt dank der automatisierten Kennzeichnung mit dem THERMOMARK E.WIRE eine signifikante Zeitersparnis. Zusätzlich ermöglicht der dezentrale Einsatz des Markierungssystems direkt am Verdrahtungsplatz eine flexible Reaktion auf Änderungen. Zudem produziert das Drucksystem Marker mit gleichbleibend hoher Kennzeichnungsqualität und verbessert die Ergonomie am Arbeitsplatz. Der Einsatz der THERMOMARK E SERIES ist für WITRON ein weiterer Schritt in der konsequenten Automatisierung und Effektivitätssteigerung der Fertigung.