Anschlusstechnik für LED-Anwendungen wird per Hand zusammengesteckt

Anschlusstechnik für LED-Anwendungen Klein, weiß und schnell: Ihre innovative Lösung für starre und flexible LED-Leiterplatten.

Neue Beleuchtungskonzepte erfordern innovative Lösungen. Mit den Serien PTSM und PTF schließen Sie starre und flexible LED-Leiterplatten schnell und einfach an.

Ihre Vorteile

  • Speziell für LED-Anwendungen entwickelt – dank lichtechtem, weißem Kunststoff und kompakter Bauform
  • Universelle Anschlusslösung – für flexible und starre LED-Leiterplatten
  • Zeitersparnis – durch einfachen und werkzeuglosen Anschluss
  • Schnelle Inbetriebnahme – dank vorkonfektioniertem Einspeiseelement der PTF-Serie
Anschlusstechnik für flexible LED-Leiterplatten – PTF

Anschlusstechnik für flexible LED-Leiterplatten – PTF

Nutzen Sie Stoßverbinder bis zu 10 A / 25 V pro Stecker. Sie ermöglichen formschlüssige Verbindungen für 8-mm-Leiterplatten und besitzen einen Pierce-Anschluss.

Einspeisungen bis zu 10 A / 25 V pro Stecker sind möglich. Erhältlich in 2- oder 4-poliger Ausführung mit vorkonfektionierten Leitungen und integriertem Verriegelungsmechanismus.

Anschlusstechnik für starre LED-Leiterplatten – PTSM

Anschlusstechnik für starre LED-Leiterplatten – PTSM

Für Ihre Applikation stehen Ihnen Leiterplattenklemmen mit 5-mm-Bauhöhe und schnellem Push-in-Anschluss bis zu 6 A / bis 320 V zur Verfügung. Sie eignen sich für automatisierte THR-Lötprozesse.

Ebenfalls in 5-mm-Bauhöhe und Push-in-Anschluss können Sie Steckverbinder bis zu 6 A / bis 320 V nutzen. Auch invertierte Varianten sind möglich. Die passenden Grundleisten eignen sich ebenfalls für automatisierte THR-Lötprozesse.