Fernwarten in der Cloud

Mit Internet-Technologien können Sie überall und jederzeit Verbindungen zu Ihren Maschinen und Anlagen herstellen. Um Netzwerkverbindungen vor Störungen und Manipulationen zu schützen, bietet Phoenix Contact Produkte, die über modernste Sicherheitsmechanismen wie Virtual Private Networks (VPN), Deep Packet Inspection (DPI) und selbstlernende Firewalls verfügen. Dies gewährleistet Vertraulichkeit, Integrität und Authentizität Ihrer Daten.

Der mGuard Secure Remote Service verbindet Servicemitarbeitende und Fernwartungsziele sicher über das Internet. Dieser industrielle Dienst ermöglicht Betreibenden sowie Maschinen- und Anlagenbauunternehmen eine schlüsselfertige Fernwartungslösung in der Cloud.

Ihre Vorteile

  • Einfache Inbetriebnahme durch Konfigurationsassistenten
  • Intuitiv bedienbares Webinterface
  • Kompatibel mit allen mGuard-Security-Appliances, Cloud Clients, zertifizierten Software-VPN-Clients und PLCnext-Steuerungen
  • Unterstützung von mobilen Geräten wie Apple iPad und iPhone
  • Zuverlässig betrieben in hochverfügbaren Rechenzentren

Fernwartung für kompakte, eigenständige Maschinen Einfache Anbindung an den mGuard Secure Remote Service

Bei vielen Maschinen ist das Beheben von Fehlern, das Aktualisieren des SPS-Programms sowie weitere Unterstützung aus der Ferne gewünscht. Schnell und sicher lässt sich dieser Fernzugriff mit dem mGuard Secure Remote Service lösen.

Zur Fernwartung einer einzelnen, kompakten Maschine mit kleinem IP-Netzwerk eignen sich die Cloud Clients. Sie binden die Maschine sicher per VPN an den mGuard Secure Remote Service an. Für Standalone-Maschinen ohne Netzwerkanbindung eignet sich die Mobilfunkversion besonders gut. Bei bestehenden Netzwerken kann mit der LAN-Version ein Fernwartungszugriff einfach nachgerüstet werden. Die Cloud Clients lassen sich einfach in ein bestehendes Maschinennetz integrieren.

Topologie: Fernwartung für kompakte, eigenständige Maschinen

Zu den Produkten

Integration ins Produktionsnetz Schutz des Netzwerks

Bei vernetzten Maschinen gewinnt der Schutz vor unautorisierten Zugriffen durch Personen oder Schad-Software immer größere Bedeutung. Die mGuard-Produkte FL MGUARD RS2000 von Phoenix Contact sichern Ihr Maschinennetzwerk mit einer starken, flexiblen und einfach bedienbaren Firewall. Damit lassen sich Zugriffe der Maschine ins Produktionsnetz, z. B. auf ERP-Systeme, regulieren und die Maschinen sicher per VPN an den mGuard Secure Remote Service anbinden. Die Fernwartungsverbindung wird automatisch in der Cloud konfiguriert und auf den FL MGUARD geladen. Zum Starten der Verbindung eignet sich ein Schlüsselschalter, so verbleibt die vollständige Kontrolle der VPN-Verbindung beim Bediener vor Ort.

Topologie: Fernwartung - Integration ins Produktionsnetz

Zu den Produkten

Hohe Netzwerkverfügbarkeit Überwachen des Datenverkehrs

Bei einer großen Anzahl von vernetzten Maschinen und Anlagen hat die Verfügbarkeit der Maschinennetze höchste Priorität. Dazu sind ein detailliertes Monitoring des Datenverkehrs und komplexe Sicherheitskonzepte erforderlich.

Die FL MGUARD überwachen die Kommunikation zwischen Produktions- und Maschinennetzwerk. Die MGUARD RS4004 besitzen außerdem einen DMZ-Port (Demilitarized Zone). Dieser ermöglicht mithilfe zusätzlicher Firewall-Regeln einen sicheren, lokalen Wartungszugriff auf die Maschine. An jedem Port überwacht eine Firewall den ein- und ausgehenden Datenverkehr. So kann bei Wartungsarbeiten auf der Maschine nicht in das Produktionsnetz zugegriffen werden.

Topologie Fernwartung: hohe Netzwerkverfügbarkeit

Zu den Produkten