Zurück zur Übersicht

Vorteile

Gebäude und Anlagen zuverlässig überwachen

Blitzstrom-Messsystem LM-S  

Blitzstrom-Messsystem LM-S

Mit dem Einsatz dieses neuen Systems kann die dezentrale Energieerzeugung sicherer gemacht werden. Blitzeinschläge werden permanent erfasst und ausgewertet. Dies ermöglicht eine sofortige Reaktion auf Stoßstrombelastungen und zu erwartende Beschädigungen der Anlage. Durch präventive Wartung werden Folgeschäden und lange Ausfallzeiten verringert und unnötige Wartungseinsätze reduziert.

Das System erfasst einen Stoßstrom-Messbereich von +/-5 kA bis 250 kA. Es erkennt sowohl positive als auch negative Ströme und deren jeweilige Stromstärke. Das ermöglicht eine detaillierte Analyse des Blitzstromes (Imax, dI/dt, spezifische Energie, Ladung).

Dank optischem Messprinzip und optischer Signalübertragung ist keine Übertragung elektrischer Störgrößen in Bereiche mit sensibler Elektronik zu befürchten.

Das System ist modular aufgebaut und dadurch flexibel einsetzbar. Die robuste Ausführung macht das LM-S besonders widerstandsfähig gegen  extreme Temperaturschwankungen und Wettereinflüsse, zudem ist es besonders Schock-, vibrationsbeständig.

Mit dem Blitzstrom-Messsystem lassen sich prospektive Schäden erkennen und daraus resultierende Folgekosten vermeiden. Für den Einsatz eines solchen Systems sprechen folgende Gründe:

  • Begrenzung von Folgeschäden
  • Reduzierung von Ausfallzeiten
  • Kostenersparnis
  • Höhere Verfügbarkeit von Anlagen

PHOENIX CONTACT s.à r.l.

10a, op Bourmicht
L-8070 Bertrange
(+352) 45 02 35-1

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen