Плата контроллера - IBS S7 300 DSC-T - 2719975

Плата контроллера для устройства управления Siemens SIMATIC® S7 300

Цена:

Описание изделия

INTERBUS-Anschaltbaugruppe für Siemens SIMATIC S7-300 Steuerungen
Über die Anschaltbaugruppen IBS S7 300 BC-T und IBS S7 300 DSC-T können Sie die SIMATIC S7 300-Steuerungen mit dem INTERBUS verbinden.
Bei der preiswerten Basisvariante IBS S7 300 BC-T stehen die einfache Inbetriebnahme durch "Plug & Play" und die einfache Bedienung im Vordergrund. Beim Einschalten der Versorgungsspannung wird die INTERBUS-Konfiguration eingelesen und automatisch gestartet. Diagnose- und Betriebszustände werden direkt auf der Anschaltbaugruppe durch mehrere LEDs angezeigt.
Mit der komfortablen High-End Anschaltbaugruppe IBS S7 300 DSC-T erweitern Sie Ihre Leistungsfähigkeit um:
- datenvorverarbeitende Funktionen,
- synchrone Betriebsarten,
- erweiterte Parametrierungsmöglichkeiten über das Softwaretool IBS CMD SWT G4 und
- PCP-Kommunikation.
Äußerlich unterscheidet sich die IBS S7 300 DSC-T von der Basisvariante durch den steckbaren Parametrierungsspeicher und das bewährte Diagnosedisplay mit abgesetzter Tastatur zur Bedienung der umfangreichen Displayfunktionen. Durch die Darstellung der Diagnosedaten in Klartextanzeige, können auftretende Störungen in kürzester Zeit beseitigt und so die Verfügbarkeit Ihrer Anwendung erhöht werden.
Die Systemüberwachung wird von einer automatischen Diagnosefunktion übernommen. Natürlich stehen die Diagnosedaten der Steuerung über ein Diagnose-Register (Eingangswort) ebenfalls zur Verfügung und können z.B. für Visualisierungssysteme genutzt werden.
Mit IBS CMD lässt sich der INTERBUS komfortabel parametrieren. Diese Parametrierungsdaten können anschließend, auf dem steckbaren Parametrierungsspeicher vom Typ IBS MC FLASH, auf der Anschaltbaugruppe gespeichert werden. Beim auswechseln der Anschaltbaugruppe kann die komplette INTERBUS Parametrierung mit der FLASH-Karte einfach umgesteckt werden.
Die Darstellung und Bearbeitung der Sensor- und Aktor-Daten erfolgt wie mit der systemeigenen Ein-/Ausgangsperipherie in STEP7.
Gesteuert wird das INTERBUS-System über ein Funktionsregister. Durch einfaches Setzen von Ausgängen sind häufig genutzte Diagnose- und Steuerfunktionen (z.B. Teilnehmer ab-/zuschalten und überbrücken, Diagnose-Anzeige löschen, Meldungen quittieren...) direkt abrufbar.

Преимущества для Вас

  • Простая интеграция благодаря модулям для STEP 7
  • INTERBUS и до 8192 точек ввода-вывода для каждой платы
  • Скорость передачи INTERBUS до 2 Мбод
Логотип

Коммерческие данные

Код заказа 2719975
Упаковочная единица 1 stk
Примечание Позаказное производство (возврат невозможен)
Страница каталога Стр. 436 (C-8-2013)
GTIN 4017918132293
Вес/шт. (без упаковки) 686,000 GRM

PHOENIX CONTACT - Россия
OOO "Феникс Контакт РУС"

119619, Москва,
Новомещерский проезд, д. 9, стр. 1
+7 (495) 933-8548

Услуги

Информация из первых рук

Подпишитесь на нашу бесплатную новостную рассылку, чтобы оставаться в курсе событий.

Подписаться на новости
  • Создать PDF
  • Поделиться
  • Обратная связь