Zu allen Presseinformationen

Schwere Steckverbinder für Bahnanwendungen in kompakter D7-Baugröße

17.03.2017

Heavycon D7 HPR-Gehäuse und Crimp-Kontakteinsätze

[4940] Phoenix Contact ermöglicht mit den Gehäusen Heavycon D7 die Signal- und Leistungsübertragung auf engem Raum durch eine kompakte Bauform.

Die neuen HPR-Gehäuse der Baugröße D7 bestehen aus korrosionsbeständigem Zinkdruckguss mit Pulverbeschichtung und wurden für Bahnanwendungen optimiert.

Auch bei extremen Anwendungen sind sie zuverlässig dicht bis Schutzart IP68. Die Schraubverriegelung ermöglicht einen vibrations- und schocksicheren Einsatz. Die Gehäuseoberflächen und die NBR-Dichtungen sind elektrisch leitend ausgeführt. Kombiniert mit geschirmten Kabelverschraubungen bieten sie einen zuverlässigen EMV-Schutz.

Geprüft sind die Gehäuse nach IEC 61373 und EN 50155. Robuste und vibrationssichere Kontakteinsätze mit Crimpanschluss in zwei- und dreipoliger Ausführung ergänzen das Programm. Die quadratischen Einsätze sind für Anwendungen bis 40 A und 400 V geeignet.


PHOENIX CONTACT
GmbH & Co. KG

Corporate Communications
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 5235 3-41240

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen