Zu allen Presseinformationen

Push-in-Kontakteinsätze für schwere Steckverbinder

24.04.2017

Kontakteinsätze mit Push-in-Anschlusstechnik

[4926] Die neuen Kontakteinsätze PT-TWIN von Phoenix Contact erweitern das Programm der Kontakteinsätze mit Push-in für schwere Steckverbinder der gängigen Gehäuseserien.

Sie bieten erstmalig die Anschlusstechnik Push-in mit doppeltem Leiteranschluss. So lassen sich zwei Leiter in einer Kontaktstelle einfach und werkzeuglos verdrahten. Der Anwender spart Zeit, Bauraum sowie eine zusätzliche Rangierebene.

Mit Brückenelementen kann eine Potenzialvervielfachung direkt im Steckverbinder umgesetzt werden. Dies erschließt neue Möglichkeiten der Leistungsübertragung und hochpoligen Signalverdrahtung. Die Einsätze PT-TWIN sind als festpolige und modulare Ausführung für Gehäuse der Baureihe B erhältlich. Auch für Gehäuse der kompakten D-Serie werden erstmalig Einsätze mit Push-in-Anschluss eingeführt.

Alle Kontakteinsätze sind kompatibel zum Marktstandard. Sie lassen sich mit anderen Gehäusen und Anschlusstechniken kombinieren.


PHOENIX CONTACT
GmbH & Co. KG

Corporate Communications
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 5235 3-41240