Zu allen Presseinformationen

Redundanzmodule mit Push-in-Anschluss

18.11.2016

Redundanzmodul Trio Diode

[4906] Die neuen Redundanzmodule Trio Diode mit Push-in-Anschluss von Phoenix Contact entkoppeln parallel geschaltete Stromversorgungen und erhöhen die Anlagenverfügbarkeit.

Durch die sichere Entkopplung mit den Dioden hat ein Kurzschluss am Ausgang eines der Netzteile oder in der Zuleitung zum Netzteil keinen Einfluss auf die Last. Die Module sorgen damit für eine erhöhte Verfügbarkeit der Hilfsspannungsversorgung. Sie sind systemkompatibel zu den Stromversorgungen Trio Power und durch die Anschlusstechnik Push-in besonders schnell und einfach zu installieren. Mit einem weiten Eingangsspannungsbereich von 10 V DC bis 30 V DC, einer hohen Schock- und Vibrationsfestigkeit sowie durch den Temperaturbereich von -25 °C bis +70 °C sind die neuen Diodenmodule flexibel einsetzbar.


PHOENIX CONTACT
GmbH & Co. KG

Corporate Communications
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 5235 3-41240

Diese Webseite verwendet Cookies. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen