Zu allen Presseinformationen

Überspannungsschutz für die Prozesstechnik

15.06.2015

Überspannungsschutz PLUGTRAB PT-IQ

[4736] Mit dem Überspannungsschutz Plugtrab PT-IQ von Phoenix Contact speziell für die MSR- und Prozesstechnik wird der Anlagenbetreiber gewarnt, noch bevor die Anlage den Schutz verliert.

Dazu wird jedes spannungsbegrenzende Bauelement in den Schutzsteckern permanent überwacht. Sollte die Leistungsgrenze aufgrund häufiger Einkopplungen erreicht sein, wird dies mit einem gelben Signal am Schutzgerät und per Fernmeldung signalisiert. Die Ableiter sind dann immer noch funktionsfähig und die Anlage ist geschützt. Der Austausch wird jedoch empfohlen, um unnötige Serviceeinsätze zu vermeiden.

Für eigensichere Bereiche stehen die Schutzgeräte Plugtrab PT-IQ Ex zur Verfügung. Diese können in der Ex-Zone 2 installiert werden. Die eigensicheren Schutzkreise dürfen bis in die Ex-Zone 0 führen.

Aufgrund der mehrstufigen Überwachung und Signalisierung weiß der Anlagenbetreiber immer, wie es um den Status der Schutzgeräte und damit dem Überspannungsschutz der Anlage steht. Der intelligente Überspannungsschutz ist sowohl mit herkömmlicher Schraubanschlusstechnik als auch mit der innovativen Push-in-Anschlusstechnik erhältlich. Ein Controller versorgt bis zu 28 Schutzmodule mit Spannung und bietet den Anschluss für eine zentrale Sammelfernmeldung.


PHOENIX CONTACT
GmbH & Co. KG

Corporate Communications
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 (0) 52 35 / 3-4 12 40
Referrer: