Zu allen Presseinformationen

Sicher arbeiten in Photovoltaikanlagen

18.04.2016

Intelligente Photovoltaik-Modulabschaltung SOLARCHECK RSD

[4815] Die neue intelligente Photovoltaik-Modulabschaltung Solarcheck RSD von Phoenix Contact versetzt Photovoltaik-Dachanlagen selbständig in einen sicheren Zustand.

Personen sind bei Installation, Wartung oder in Gefahrensituationen vor lebensgefährlichen Stromschlägen geschützt.

Photovoltaik-Dachanlagen erzeugen Gleichspannungen von bis zu 1000 Volt und lassen sich DC-seitig nicht einfach freischalten. Dies wird zu einer großen Gefahr, wenn die Anlage beschädigt ist und Personen darin arbeiten.

Die Modulabschaltung analysiert die DC-seitigen Strom- und Spannungsverhältnisse in der Anlage. Abweichungen vom Normalzustand oder ein Abschalten des Wechselrichters führen zu einer automatischen Abschaltung der Photovoltaikmodule. Der Neustart der Anlage erfolgt automatisch, wenn eine technisch sichere Umgebung vorliegt. Diese von Phoenix Contact entwickelte und patentierte Auto Rapid Shutdown-Technologie ist zuverlässiger und schneller als jegliches menschliche Abschätzen oder manuelle Eingreifen.

Solarcheck RSD besteht aus einer zentralen Starteinheit pro String und Abschalteinheiten, die direkt an den jeweiligen Photovoltaikmodulen installiert werden. Das System lässt sich einfach in die bereits vorhandene Modulverkabelung integrieren und muss weder programmiert noch manuell eingestellt werden.


PHOENIX CONTACT
GmbH & Co. KG

Corporate Communications
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 5235 3-41240