Zu allen Presseinformationen

Neue Kabelverschraubungen für Ex- und Standardbereiche

16.03.2015

Neue Kabelverschraubungen für Ex- und Standardbereiche

[4720] Die neuen Kabelverschraubungen von Phoenix Contact bieten jetzt Möglichkeiten für die Kabelabdichtung und -durchführung in Standard- und Ex-Bereichen.

Die Kabelverschraubungen für Ex-Anwendungen sind Ex e-/Ex i-zugelassen und erfüllen ATEX- und IECEx-Richtlinien. Damit bieten sie höchste Sicherheit in explosionsgefährdeten Bereichen der Industrie. Sie haben einen großen Dichtbereich sowie hohe Zugentlastungskräfte durch das Lamellenklemmkorb-Prinzip. Vibrationsfeste Kunststoffvarianten sind gegen ein Überdrehen der Hutmutter geschützt. Die Metallverschraubungen sind auch als EMV-Variante verfügbar mit dauerhafter Kontaktierung des Schirmgeflechts über Erdungskonen.  

Die neuen Standardkabelverschraubungen eignen sich besonders für Applikationen, bei denen Kabel unter starken Zugkräften stehen. Sie sorgen für einen sicheren Halt von beweglichen, hochflexiblen Leitungen sowie von  Rundkabeln. Die Produkte in Schutzart IP 68  sind international zugelassen und bieten eine Abdichtung am Gehäuse durch angespritzte Dichtlippe und O-Ring. Als Kunststoff- und Metallvarianten können die Verschraubungen im Temperaturbereich von -40°C bis +100°C eingesetzt werden.


PHOENIX CONTACT
GmbH & Co. KG

Corporate Communications
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 5235 3-41240

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen