Zu allen Presseinformationen

Neue Serielle Geräte-Server und Gateways

19.05.2017

Serielle Geräte-Server und Gateways

[4955] Mit der neuen Produktfamilie der Geräte-Server und Gateways von Phoenix Contact wird die Einbindung serieller Geräte in Ethernet-basierte Automatisierungsnetze vereinfacht.

Die steigende Digitalisierung und Vernetzung von Produktionsanlagen erfordert eine abgesicherte Übertragung. Hierzu wurde in allen Geräten eine 256-Bit-AES-Datenverschlüsselung implementiert.

Neben der transparenten Umwandlung von seriellen ASCII in Ethernet-Telegramme umfasst das Programm erstmals auch Gateways für die Integration serieller Geräte in industrielle Ethernet-Protokolle wie Modbus-TCP oder Ethernet/IP. Für den flexiblen Einsatz stehen Geräte mit ein, zwei oder vier seriellen Ports und ein oder zwei Ethernet-Anschlüssen zur Verfügung. Der integrierte Switch erlaubt die einfache Vernetzung mit anderen Ethernet-Teilnehmern. So lassen sich mühelos mehrere serielle Geräte an einem Geräte-Server anschließen und in ein Automatisierungsnetzwerk integrieren.

Mit dem neuen Geräte-Server- und Gateway-Portfolio können bestehende Anlagen mit seriellen Teilnehmern in das Ethernet und Internet integriert werden und damit zu Industrie 4.0-tauglichen Maschinen umgerüstet werden, ohne bestehende Anlagenkonzepte zu verändern oder gar zu verwerfen.


PHOENIX CONTACT
GmbH & Co. KG

Corporate Communications
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 5235 3-41240

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen