Zu allen Presseinformationen

Simatic-Steuerung schnell anschließen

18.11.2016

Systemverkabelung für die SIMATIC S7-1500: Schnell, sicher, fehlerfrei

[4904] Für die fehlerfreie Anbindung von Baugruppen an die Steuerung Simatic S7-1500 bietet Phoenix Contact jetzt im Programm der Interface Systemverkabelung steuerungsspezifische Frontadapter an.

Durch das Plug-and-Play-Konzept reduziert sich der Verdrahtungsaufwand auf wenige Handgriffe.

Die Adapter werden einfach in die digitalen oder analogen I/O-Karten eingeschwenkt und über vorkonfektionierte Systemkabel mit den Anschaltmodulen Varioface verbunden. Diese sind als „Passive“ Komponenten mit verschiedenen Anschlusstechniken bis hin zur Messertrennung verfügbar. Die „Aktiven“ Komponenten mit Relais und Optokopplern schalten Lasten bis 250 V AC/ 10 A oder beherrschen Einschaltströme bis 130 A, dies ist insbesondere für Lampen und kapazitive Lasten geeignet.

Durch die intelligenten Varioface-Lösungen lassen sich die E/A-Signale der Steuerung S7-1500 leicht und ohne viel Aufwand verstärken oder anpassen mit gleichzeitiger Platzersparnis. Durch die geprüften Komponenten ist die Verbindung zwischen Steuerung und Übergabemodul schnell, sicher und fehlerfrei.


PHOENIX CONTACT
GmbH & Co. KG

Corporate Communications
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 5235 3-41240