Zu allen Presseinformationen

Initiative für schnelleres Laden von Elektrofahrzeugen gegründet

11.08.2015

CharIn - Initiative für den Ausbau des CSS

[4776] Die Phoenix Contact E-Mobility GmbH hat sich jetzt mit führenden Unternehmen aus der Branche Elektromobilität zur Charging Interface Initiative (CharIN) zusammengeschlossen.

Zu den weiteren Mitgliedern der Initiative zählen Audi, BMW, Daimler, Ford, Mennekes, Opel, Porsche, TÜV Süd und Volkswagen.

Ziel der Initiative ist unter anderem, das kombinierte Ladesystem Combined Charging System (CCS), eine von Phoenix Contact gemeinsam mit der deutschen Automobilindustrie entwickelte, universelle Ladeschnittstelle für Elektrofahrzeuge, zu fördern und kontinuierlich weiterzuentwickeln. Besitzer von Elektroautos werden spätestens ab 2017 ihre Fahrzeuge an allen neuen Ladestationen in Europa mit dem kombinierten Ladesystem aufladen können.

"Unser gemeinsames Bestreben ist es, das Vertrauen in die Alltagstauglichkeit der Elektromobilität im Markt zu stärken. Mit den führenden Partnern der Branche und dem gemeinschaftlichen Ziel das CCS weiter zu etablieren, kommen wir diesem Vorhaben ein großes Stück näher." freut sich Helmut Friedrich, Geschäftsführer PxC E-Mobility GmbH. Im Oktober 2015 präsentieren sich die Mitglieder des Vereins zum ersten Mal mit Informationen und Zukunftskonzepten zum Combined Charging System auf dem Kongress Elektronik im Fahrzeug (ELIV) in Baden-Baden.


PHOENIX CONTACT
GmbH & Co. KG

Corporate Communications
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 5235 3-41240

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen