Zu allen Presseinformationen

PV-Sets mit Überspannungsschutz für das MPP-Tracking

31.05.2017

Einsatz von 4+V Basis Element

[4962] Phoenix Contact bietet nun Photovoltaik (PV)-Sets mit einem neuen Überspannungsschutz an, welcher den Schutz von zwei separaten MPP-Trackern (Maximum Power Point-Regler) in einem Gerät sicherstellt.

MPP-Tracking ist die Aufgabe des Wechselrichters in Photovoltaikanlagen. String-Wechselrichter haben in den meisten Fällen zwei MPP-Tracker. Jeder einzelne Regler sorgt für die Entnahme der maximalen Leistung aus den angeschlossenen Strings.
Das neue Gerät im PV-Set kann gleichzeitig zwei MPP-Tracker über zwei separate "Plus"- und zwei separate "Minus"-Eingänge schützen. Beide Regler teilen sich in der V-Schaltung den Pfad zum Schutzleiter. Das verringert nicht nur die Kosten des Überspannungsschutzes, sondern auch Kosten bei der Herstellung des PV-Sets. Zudem wird nur ein Schutzleiteranschluss für beide MPP-Tracker benötigt.

Weitere Informationen, sowie die Produktliste zu allen Phoenix Contact PV-Sets sind auf der Website unter der Verwendung des Webcodes #0920 zu finden.

 


PHOENIX CONTACT
GmbH & Co. KG

Corporate Communications
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 5235 3-41240

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen