Mechanische Vorreinigung

Mechanische Vorreinigung

Effiziente Vorreinigung

Vertrauen Sie auf zuverlässige Lösungen für einen reibungslosen Ablauf der mechanischen Vorreinigung.

Bei der mechanischen Vorreinigung entfernen Rechen und Sandfang grobe Verschmutzungen und mineralische Feststoffe, wie z. B. Steine oder Glassplitter. So werden Verstopfungen vermieden und ein optimaler biologischer Reinigungsprozess eingeleitet. Für einen wartungsarmen Betrieb der Kläranlage bedarf es einer zuverlässigen Steuerung und Überwachung der Lüfter, Motoren und Ventile.

Phoenix Contact bietet zuverlässige Lösungen, die die Anforderungen an die Umgebungsbedingungen erfüllen und für einen reibungslosen Ablauf des Prozesses sorgen. Dazu zählen modulare Steuerungslösungen, eigensichere Ein- und Ausgangsmodule sowie Kommunikationslösungen.

Ihre Vorteile

  • Zuverlässige Anlagenüberwachung mit Komplettlösungen für viele Signalarten
  • Kommunikationslösungen für jede Infrastruktur mit Technik für den Ex-Bereich
  • Hohe Verfügbarkeit der Antriebstechnik dank standardisierter Anbindung von Frequenzumrichtern mit PROFINET

Eigensichere Signalerfassung

I/Os für die eigensichere Signalerfassung  

Sichere Signalerfassung in Ex-Bereichen

In Ex-Bereichen, wie dem Grob- und Feinrechen, ist eine sichere Signalerfassung notwendig. Dazu bietet Phoenix Contact ein umfangreiches Produktportfolio für den explosionsgefährdeten Bereich.

Ihre I/O-Station installieren Sie in Zone 2, die Sensoren und Aktoren je nach Bedarf in Zone 0, 1 oder 2.

Zuverlässige Wireless-Kommunikation

Funkmodul für die Wireless-Kommunikation in der Kläranlage  

Zuverlässige Kommunikation über Trusted Wireless 2.0

Phoenix Contact bietet Lösungen zur kabellosen Ansteuerung von beweglichen Anlagenteilen, z. B. im Sandfang, über leistungsstarke Funkverbindungen mit Trusted Wireless 2.0.

Nutzen Sie die Vorteile einer schnellen und einfachen Inbetriebnahme ohne Programmierung dank einfacher Adresszuordnung von Ein- und Ausgangsmodulen.

Standardisierte Anbindung von Frequenzumrichtern via PROFINET

Sand- und Fettfang  

Frequenzumrichter über PROFINET anbinden

Im Sand- und Fettfang ist die hohe Verfügbarkeit der Antriebstechnik von großer Bedeutung, da die Gebläse zur Einhaltung der Fließgeschwindigkeit ununterbrochen laufen müssen. Nur so kann eine Sedimentation der Feststoffe gesichert werden.

Die Einbindung der Frequenzumrichter mit der Zukunftstechnologie PROFINET sichert eine standardisierte und zuverlässige Integration in das Automatisierungssystem.

Datenerfassung aus dem Ex- und Nicht-Ex-Bereich

Eine einfache Integration aller dezentralen Gewerke in das Anlagennetzwerk, wie z. B. dem Sand- und Fettfang, ist via PROFINET möglich.

Die Signale aus explosionsgefährdeten Bereichen, wie z. B. dem Rechengebäude, werden mithilfe eigensicherer Ein- und Ausgangsmodule erfasst und zuverlässig an die Leitzentrale übermittelt.

Topologie: Datenerfassung aus dem Ex- und Nicht-Ex-Bereich

Binden Sie dezentrale Anlagenteilen via PROFINET an die Leittechnik an

PHOENIX CONTACT s.à r.l.

10a, op Bourmicht
L-8070 Bertrange
(+352) 45 02 35-1

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen