Axioline P - das hochverfügbare I/O-System

Hochverfügbares I/O-System Axioline P

Hochverfügbar mit Hot-Swap und Redundanz

Zuverlässig und sicher für hohe Anlagenverfügbarkeit.

Zurück zu I/O-Systeme für den Schaltschrank (IP20)

Kategorien

Suchen in Axioline P - Hochverfügbares I/O-System

Zeige alle Produkte dieser Kategorie

Das hochverfügbare I/O-­System besteht aus redundanten PROFINET­-Buskopplern und digitalen sowie analogen I/O­-Modulen. Axioline P bedient die Anforderungen der Prozessindustrie nach erweiterten Temperaturbereichen und Hot­-Swap-­fähigen eigensicheren I/O­-Modulen.

Ihre Vorteile

  • PROFINET-Redundanz sowie redundante Stromversorgung pro PROFIBUS PA-Segment erhöhen die Anlagenverfügbarkeit
  • Hot-Swap-Fähigkeit ermöglicht den Austausch von Modulen ohne Abschaltung des Systems
  • Eigensichere I/O-Module ermöglichen den Anschluss von Sensoren und Aktoren aus den Zonen 1 und 0
  • HART-Kommunikation und NAMUR-Funktionalität bedienen im Besonderen Applikationen in der Prozessautomatisierung
  • Anlagen wirtschaftlich modernisieren und bewährte Feldbustechnik mit der Digitalisierung von heute und morgen vereinen
  • Der modulare Proxy Axioline P ist Teil des COMPLETE line-Systems

Axioline P – das I/O-System für die Prozessindustrie

Das Zusammenspiel der unterschiedlichen, innovativen Komponenten ermöglicht einen modularen Aufbau und bietet somit Zukunftssicherheit für unterschiedlichste Anlagenmodelle.

Komponenten des modularen Proxy
1Hohe Systemverfügbarkeit dank Unterstüzung der PROFINET-Systemredundanzen
2Schneller Anschluss von PROFIBUS PA-Segmenten mittels Feldbus-Spannungsversorgungsmodulen
3Einfache Integration von Standard- und eigensicheren I/O-Modulen
4Hot-Swap-fähiges Lokalbussystem für höchste Verfügbarkeit
5Durchgängig Push-in-Anschlusstechnik
6Standard- und eigensichere I/O-Module direkt mischbar
7Passendes Schirmset zur einfachen Anbindung von geschirmten Leitungen

Höchste Verfügbarkeit

I/O-System Axioline P im Schaltschrank

Das Axioline P-I/O-System garantiert höchste Verfügbarkeit für Ihre Applikation. Der Hot-Swap-fähige Lokalbus ermöglicht den Austausch vorhandener Module aus einer Axioline P-I/O-Station, ohne dass das System abschalten muss. Durch die elektromechanische Konstruktion des Bussockels können Sie auch mehrere Module simultan aus der Station entnehmen bei aufrechterhaltender Lokalbuskommunikation.

Zuverlässige Kommunikation bis in Zone 0

Anschlussmöglichkeiten von Sensoren und Aktoren  

Eigensichere Kommunikation bis in Zone 0

Axioline P lässt sich, in der Ausprägung eines Remote I/O-Systems, direkt an ein Distributed Control System (DCS) anbinden. Eine besonders zuverlässige Kommunikation zwischen I/O-Station und DCS wird durch die unterstützte PROFINET-Systemredundanz gewährleistet.

Das Axioline P-System dürfen Sie in Zone 2 installieren und erlaubt einen direkten Anschluss von Sensoren und Aktoren aus den Zonen 2, 1 und 0.

Das Portfolio umfasst wichtige Funktionen der Prozessautomatisierung, wie analoge Ein- und Ausgangsmodule für HART-Kommunikation oder auch digitale Eingangsmodule zum Anschluss von NAMUR-Sensoren. Hierzu können Sie eigensichere Module ohne zusätzliche Komponenten in die I/O-Station integrieren.

Anlagen wirtschaftlich modernisieren

Einbindung von Sensorik an den modularen Proxy  

Bis zu acht PROFIBUS PA-Segmente pro Station und Einbindung von Alt-Sensorik, wie z. B. HART oder Modbus/RTU

Die modular aufgebaute Station kommuniziert über einen Buskoppler mit einer PROFINET-Steuerung, z. B. ein Distributed Control System (DCS). Wahlweise können Sie bis zu acht PROFIBUS PA-Segmente kompakt an die einzelnen Proxy-Abgänge anschließen. Um die Störsicherheit der einzelnen Segmente zu gewährleisten, steht die passende Schirmanschlusstechnik zur Verfügung.

PROFIBUS PA-Sensorik  wird direkt mit dem modularen Axioline P-Proxy verbunden.

Bewährte Feldbustechnik, wie z. B. HART oder Modbus/RTU, können Sie somit in PROFINET-Netzwerke integrieren. Das realisieren Sie über PROFIBUS PA-Gateways, die Sie an den modularen Axioline P-Proxy anschließen.

PHOENIX CONTACT s.à r.l.

10a op Bourmicht
Rue des Mérovingiens
L-8070 Bertrange
(+352) 45 02 35-1

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen