Axioline F - eigensichere I/Os

Eigensichere I/O-Module für den Schaltschrank

Eigensicher und robust

I/O-Module für spezielle Umgebungen.

Zurück zu Axioline F - das blockmodulare I/O-System

Kategorien

Suchen in Axioline F - eigensichere I/Os

Zeige alle Produkte dieser Kategorie

Die eigensicheren I/O-Module können in Zone 2 installiert werden und eignen sich für die Verwendung von Sensoren sowie Aktoren bis Zone 0. Sie verfügen über HART-Kommunikation und NAMUR-Funktionalität und sind somit besonders für Applikationen in der Prozessautomatisierung geeignet.

Ihre Vorteile

  • Weitreichende Einsatzmöglichkeiten durch erweiterten Temperaturbereich
  • Lackierte Leiterplatten halten auch widrigsten Umgebungsbedingungen stand
  • Eigensichere I/O-Module für die Verwendung von Sensoren und Aktoren bis Zone 0
  • HART-Kommunikation und NAMUR-Funktionalität bedienen im Besonderen Applikationen in der Prozessautomatisierung

Monitoring und Optimierung – NAMUR Open Architecture

NAMUR Open Architecture  

NAMUR Open Architecture

Um die in den prozesstechnischen Anlagen vorhandenen Daten zur Optimierung von Prozessen zu nutzen, eröffnet das NOA-Konzept neue Möglichkeiten. Phoenix Contact hat deshalb eine I/O-Lösung auch für den eigensicheren Bereich entwickelt, die das einfache Auslesen entsprechender Informationen über HART-Kommunikation erlaubt. Diese Daten können entweder als Rohdaten oder vorverarbeitet durch das Ecosystem PLCnext Technology per OPC-UA-Server weiter an eine Cloud übertragen werden, wie z. B. die Proficloud von Phoenix Contact, Azure von Microsoft etc.. In Kombination mit PLCnext Technology eignen sich die Ex i-Module des I/O-Systems Axioline F bestens für NOA-Anwendungen zur rückwirkungsfreien Automatisierung von Nebenprozessen.

Robust und eigensicher automatisieren

Um bei der zunehmenden Konkurrenz wettbewerbsfähig zu sein, sind Anlagenverfügbarkeit, Modularisierung und Digitalisierung in der Prozess- und Verfahrenstechnik wichtige Faktoren. Sowohl im Chemie- und Pharma- als auch im Öl- und- Gassektor müssen die hochkomplexen Prozessanlagen unter extremen Bedingungen den steigenden Anforderungen an die Anlagensicherheit sowie -flexibilität standhalten. Überwachung und Optimierung gewinnen in der Prozessautomatisierung zunehmend an Bedeutung. Hier können per HART-Kommunikation neben den wichtigen 4 … 20 mA-Messsignalen weitere Daten als überlagertes Signal aus den Feldgeräten, wie Sensor oder Aktor, ausgelesen werden.

Eigensichere I/Os für Axioline F
1NAMUR-Eingänge   (AXL F DI16 NAM XC 1F)
2Eigensicheres I/O-Modul   (AXL F EX IS DI16 NAM XC 1F)
3HART-Kommunikation   (AXL F AI8 HART XC 1F)
4PROFINET-Systemredundanz S2   (AXL F BK PN TPS XC)

PHOENIX CONTACT s.à r.l.

10a op Bourmicht
Rue des Mérovingiens
L-8070 Bertrange
(+352) 45 02 35-1

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen