News-Übersicht

Neue Switches für PROFINET-Anwendungen

08.01.2018

Neue PROFINET-Varianten der Switch-Familie 2200/2300  

Perfekt für den Aufbau von PROFINET-Netzwerken geeignet: Die neuen Switches der Varianten 2200 PN und 2300 PN

Mit neuen PROFINET-Funktionen und -Varianten für die Produktfamilie Factory Line Switch 2000 erweitert Phoenix Contact sein Angebot an Managed Switches für PROFINET-Automatisierungsanwendungen.

Die Switches in den Varianten 2200 und 2300 unterstützen nach einem Firmware-Update die PROFINET-Device-Funktionalität und PROFINET-Conformance-Class-B. Damit werden die Geräte als PROFINET-Komponenten direkt in das Engineering (PC Worx oder TIA-Portal) eingebunden und über eine Steuerung konfiguriert und diagnostiziert. Eine schnelle Diagnose von Fehlerzuständen oder Verbindungsabbrüchen zur Steuerung ist darüber hinaus aufgrund spezieller Status-LEDs mit den Varianten 2200 PN und 2300 PN direkt am Switch möglich. Für den Anwender entfällt zudem die Vorkonfiguration für einen Einsatz in PROFINET-Netzwerken, da die Geräte bereits im PROFINET-Modus ausgeliefert werden.


PHOENIX CONTACT s.à r.l.

10a op Bourmicht
Rue des Mérovingiens
L-8070 Bertrange
(+352) 45 02 35-1

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen