Funktionsmodul - IB ST ZF 24 INC/2 - 2723903

Abbildung zeigt die Variante IB ST 24 INC/2

INTERBUS-ST-Positioniermodul, 2 Inkrementalwertgeber-Eingänge, 8 digitale Eingänge, 8 digitale Ausgänge, 24 V DC, 0,5 A, Schutzart IP20, bestehend aus: Klemmenteil mit Zugfederanschluss und Modulelektronik

Nettopreis:

Überblick

Technische Daten

Zubehör

Downloads

Artikelbeschreibung

Das Positioniermodul IB ST 24 INC/2 bietet die direkte Anschlussmöglichkeit von zwei Inkrementalwertgebern über D-SUB-Steckverbinder. Die Baugruppe verfügt über 2 Kanäle, die unabhängig voneinander betrieben werden können. Jeder Kanal besteht aus jeweils 4 digitalen Eingängen 24 V DC und 4 digitalen Ausgängen 24 V DC, 500 mA. Den Ein-/Ausgängen kommt in den drei Betriebsarten Zählung, Wegerfassung und Positionierung eine unterschiedliche Bedeutung zu.
Die Baugruppe verfügt über 2 Kanäle, die unabhängig voneinander betrieben werden können. Jeder Kanal besteht aus jeweils 4 digitalen Eingängen 24 V DC und 4 digitalen Ausgängen 24 V DC, 500 mA.
Den Ein-/Ausgängen kommt in den drei Betriebsarten Zählung, Wegerfassung und Positionierung eine unterschiedliche Bedeutung zu.
Zählung:
In dieser Betriebsart ist die Baugruppe in der Lage, Impulse torgesteuert und richtungsabhängig (auf- bzw. abwärts) zu zählen. Die Möglichkeit, der Zählung eine Zeitbasis zuzuordnen (Timer), lässt auf einfache Weise Geschwindigkeitsmessungen mit Inkrementalwertgebern zu. Ereignisbedingt kann je Kanal ein Ausgang angesteuert werden.
Wegerfassung:
Bei der Wegerfassung werden durch Sollwertvorgaben Bereiche definiert, in denen Ausgänge gesetzt werden. Befindet sich der Istwert im vorgegebenen Bereich, wird von der Baugruppe der entsprechende Ausgang angesteuert. Je Kanal stehen vier Ausgänge zur Verfügung.
Positionierung:
In dieser Anwendung wird die gewünschte Position des Objektes über das Steuerungsprogramm vorgegeben. Läßt die Applikation dies zu, können Positionswerte auch individuell gespeichert werden (254 je Kanal), die das Modul nach Aufruf selbständig anfährt.Steuerdaten wie Verfahrrichtung sowie Verfahrgeschwindigkeit werden durch die digitalen Ausgänge direkt vorgegeben. Endlagen- und Referenzmarkenschalter werden direkt an die digitalen Eingänge angeschlossen.
Steuerdaten wie Verfahrrichtung sowie Verfahrgeschwindigkeit werden durch die digitalen Ausgänge direkt vorgegeben.
Endlagen- und Referenzmarkenschalter werden direkt an die digitalen Eingänge angeschlossen.
Die Baugruppe ist wahlweise in Schraub- oder Zugfederanschluss erhältlich.

Ihre Vorteile

  • Positionserfassung mit Inkrementalwert-Geber
  • Anschluss der Aktoren in 2-Leiter-Technik
  • Anschluss der Aktoren in 2- und 3-Leiter-Technik
  • Federkraftanschluss in Direktstecktechnik

Kaufmännische Daten

Bestellschlüssel 2723903
Verpackungseinheit 1
GTIN 4017918154110
Zolltarifnummer 85389091

PHOENIX CONTACT s.à r.l.

10a, op Bourmicht
L-8070 Bertrange
(+352) 45 02 35-1

PLCnext Technology

Die Plattform für grenzenlose Automatisierung.

PLCnext Technology
Zur PLCnext-Website
  • PDF erstellen
  • Weiterempfehlen
  • Feedback

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen