LWL-Umsetzer - PSI-MOS-RS232/FO 660 E - 2708368

LWL-Konverter mit integrierter optischer Diagnose, Alarmkontakt, für RS-232-Schnittstellen bis 115,2 kBit/s, Endgerät mit einer LWL-Schnittstelle (FSMA), 660 nm, für Polymer-/PCF-Faserkabel

Nettopreis:

Überblick

Technische Daten

Zubehör

Approbationen

Downloads

Zeichnungen



Applikationszeichnung  

Applikationszeichnung
Redundante Punkt-zu-Punkt-Verbindung

Applikationszeichnung  

Applikationszeichnung
Sternstruktur



Applikationszeichnung  

Applikationszeichnung
Master-Slave-Linienstruktur

Applikationszeichnung  

Applikationszeichnung
Redundante Sternstruktur



Blockschaltbild  

Blockschaltbild
*) nur bei PSI-MOS.../FO...T

Zurück nach oben

Hinweis

Nutzungsbeschränkung EMV: Klasse-A-Produkt, siehe Herstellererklärung im Downloadbereich
Zurück nach oben

Maße

Breite 35 mm
Höhe 99 mm
Tiefe 105 mm
Zurück nach oben

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur (Betrieb) -20 °C ... 60 °C
Umgebungstemperatur (Lagerung/Transport) -40 °C ... 85 °C
Zulässige Luftfeuchtigkeit (Betrieb) 30 % ... 95 % (keine Betauung)
Höhenlage ≤ 5000 m (Einschränkung siehe Herstellererklärung für Höhenbetrieb)
Schutzart IP20
Störfestigkeit EN 61000-6-2:2005
Zurück nach oben

Allgemein

Übertragungskanäle 2 (1/1), RxD, TxD, vollduplex
Bitverzerrung, Eingang ± 35 % (zulässig)
Bitverzerrung, Ausgang < 6,25 %
Galvanische Trennung VCC // RS-232
Prüfspannung Datenschnittstelle/Versorgung 1,5 kVeff (50 Hz, 1 min.)
Elektromagnetische Verträglichkeit Konformität zur EMV-Richtlinie 2014/30/EU
Störabstrahlung EN 55011
Nettogewicht 233,3 g
Material Gehäuse PA 6.6-FR
Farbe grün
MTBF 485 Jahre (Telcordia-Standard, Temperatur 25 °C, Arbeitszyklus 21% (5 Tage pro Woche, 8 Std pro Tag))
91 Jahre (Telcordia-Standard, Temperatur 40 °C, Arbeitszyklus 34,25 % (5 Tage pro Woche, 12 Std pro Tag))
Zurück nach oben

Versorgung

Versorgungsnennspannung 24 V DC (gemäß UL-Zulassung)
Versorgungsspannungsbereich 18 V DC ... 30 V DC
Stromaufnahme maximal 120 mA
Stromaufnahme typisch 100 mA (24 V DC)
Anschlussart steckbare Schraubklemme COMBICON
Zurück nach oben

Schnittstellen

Schnittstelle 1 RS-232-Schnittstelle, nach ITU-T V.28, EIA/TIA-232, DIN 66259-1
Anschlussart D-SUB-9-Stecker
Übertragungsmedium Kupfer
Übertragungslänge ≤ 15 m
Leiterquerschnitt starr min 0,2 mm²
Leiterquerschnitt starr max 2,5 mm²
Leiterquerschnitt flexibel min. 0,2 mm²
Leiterquerschnitt flexibel max. 2,5 mm²
Leiterquerschnitt AWG min 24
Leiterquerschnitt AWG max 14
Serielle Übertragungsrate 115,2 kBit/s (NRZ)
Zurück nach oben

Optische Schnittstelle LWL

Sendeleistung minimal -4,6 dBm (980/1000 µm)
-16,6 dBm (200/230 µm)
Empfängerempfindlichkeit minimal -31,2 dBm
Wellenlänge 660 nm
Übertragungslänge inkl. 3 dB Systemreserve 100 m (mit F-P 980/1000 230 dB/km mit Schnellmontagestecker)
800 m (mit F-K 200/230 10 dB/km mit Schnellmontagestecker)
Übertragungsmedium Polymerfaser
PCF-Faser
Übertragungsprotokoll protokolltransparent zur RS-232-Schnittstelle
Anschlussart F-SMA
Zurück nach oben

Digitale Ausgänge

Benennung Ausgang Relaisausgang
Beschreibung des Ausgangs Störmeldeausgang
Anzahl der Ausgänge 1
Schaltspannung maximal 60 V DC
42 V AC
Grenzdauerstrom 0,46 A
Zurück nach oben

Konformität / Zulassungen

Benennung CE
Kennzeichnung CE-konform
Benennung EAC
Kennzeichnung EAC
Benennung ATEX
Kennzeichnung  II 3 G Ex nA nC IIC T4 Gc X
Zusatztext Beachten Sie die besonderen Installationshinweise in der Dokumentation!
Benennung ATEX, LWL-Schnittstelle
Kennzeichnung  II (2) G [Ex op is Gb] IIC
 II (2) D [Ex op is Db] IIIC
Zertifikat PTB 06 ATEX 2042 U
Zusatztext Beachten Sie die besonderen Installationshinweise in der Dokumentation!
Benennung UL, USA / Kanada
Kennzeichnung Class I, Zone 2, AEx nc IIC T5
Class I, Zone 2, Ex nC nL IIC T5 X
Class I, Div. 2, Groups A, B, C, D
Benennung Schadgastest
Kennzeichnung ISA-S71.04-1985 G3 Harsh Group A
Benennung Schiffbau
Kennzeichnung DNV GL
Temperature B
Humidity A
Vibration A
EMC B
Enclosure Required protection according to the Rules shall be provided upon installation on board
Zurück nach oben

Normen und Bestimmungen

Elektromagnetische Verträglichkeit Konformität zur EMV-Richtlinie 2014/30/EU
Art der Prüfung Vibrationsfestigkeit nach EN 60068-2-6/IEC 60068-2-6
Prüfergebnis 5g, 10 ... 150 Hz, 2,5 h, in XYZ-Richtung
Art der Prüfung Schock nach EN 60068-2-27/IEC 60068-2-27
Prüfergebnis 15g, 11 ms Dauer, Halbsinus-Schockimpuls
Störabstrahlung EN 55011
Störfestigkeit EN 61000-6-2:2005
Frei von lackbenetzungsstörenden Substanzen gemäß VW-AUDI-Seat-Zentralnorm P-VW 3.10.7 57 65 0
Anschluss gemäß Norm CUL
Normen/Bestimmungen EN 61000-4-2
Kontaktentladung ± 6 kV
Normen/Bestimmungen EN 61000-4-3
EN 61000-4-4
Bemerkung Kriterium B
Normen/Bestimmungen EN 61000-4-5
Signal ± 1 kV
Normen/Bestimmungen EN 55011
EN 61000-4-6
Zurück nach oben

Environmental Product Compliance

REACh SVHC Lead 7439-92-1
China RoHS Zeitraum für bestimmungsgemäße Verwendung (EFUP): 50 Jahre
Informationen über gefährliche Substanzen finden Sie in der Herstellererklärung unter dem Reiter "Downloads"
Zurück nach oben

Klassifikationen

eCl@ss

eCl@ss 10.0.1 19170132
eCl@ss 4.0 27230200
eCl@ss 4.1 27230200
eCl@ss 5.0 27230200
eCl@ss 5.1 27230200
eCl@ss 6.0 19179200
eCl@ss 7.0 19179290
eCl@ss 8.0 19179290
eCl@ss 9.0 19170114
Zurück nach oben

ETIM

ETIM 2.0 EC001423
ETIM 3.0 EC001423
ETIM 4.0 EC001423
ETIM 5.0 EC000310
ETIM 6.0 EC001467
ETIM 7.0 EC001467
Zurück nach oben

UNSPSC

UNSPSC 6.01 30211506
UNSPSC 7.0901 39121008
UNSPSC 11 39121008
UNSPSC 12.01 39121008
UNSPSC 13.2 43222604
UNSPSC 18.0 43223323
UNSPSC 19.0 43223323
UNSPSC 20.0 43223323
UNSPSC 21.0 43223323
Zurück nach oben

PHOENIX CONTACT s.à r.l.

10a op Bourmicht
Rue des Mérovingiens
L-8070 Bertrange
(+352) 45 02 35-1

  • PDF erstellen
  • Weiterempfehlen
  • Feedback