Zurück zur Übersicht

Innovative Spannungsanlage bei Ritter Starkstromtechnik

Größtes Unternehmen des Elektrohandwerkes

Die Ritter Starkstromtechnik GmbH & Co, Dortmund zählt mit ihren 550 Beschäftigten zu den größten Unternehmen des Elektrohandwerks. Das Produkt- und Dienstleistungsspektrum des Unternehmens erstreckt sich über vier Bereiche:

  • Das Verknüpfen großer Netze in Gebäuden und Anlagen durch die traditionelle Installationstechnik.
  • Organisation und Steuerung technischer Abläufe durch individuelle Automatisierungslösungen.
  • Schaltgeräte für den Leistungsbereich.
  • Sichere Spannungsverteilung durch Mittel- und Niederspannungsschaltanlagen für die Industrie und die Energieversorgung.

Applikation

Mittel- und Niederspannungsschaltanlagen für die Industrie und die Energieversorgung werden bei Ritter in Olfen geplant, entwickelt und gefertigt. Geliefert werden sie entweder als typgeprüfte Standardanlagen oder kundenspezifische Sonderausführung.

Eine Besonderheit bildet die innovative Mittelspannungsanlage GT 4. Bei ihr wurde – aufgrund spezieller Konstruktionsmerkmale des Leistungsteils – die Baubreite der 31,5 KA-Ausführung auf 600 mm reduziert.

Die Innovation im Steuerungsteil der Anlage ist die QUICKON-Schnellanschlusstechnik von Phoenix Contact.

Lösung

IDC-Schneidanschluss  

Schnell und zuverlässig: IDC-Schneidanschluss

Bei den QUICKON-Schnellanschlussklemmen muss der Leiter nicht mehr abisoliert werden, Aderendhülsen entfallen ebenfalls.

Der Leiter wird nach dem Ablängen durch einfaches Umhebeln mit einem Standard-Schraubendreher kontaktiert. Mit den Klemmentypen der Nennquerschnitte 1,5 und 2,5 mm² können Leiter von 0,34 bis 2,5 mm² angeschlossen werden.

Ergänzend zu den Durchgangs- und Schutzleiterklemmen gibt es die mehrpoligen TWIN-Klemmen. Mit ihnen können Potenzialverteilungen schnell durchgeführt werden.

Fazit

Vielfältige Schaltungsaufgaben können durch den Einsatz von Trenn-, Sicherungs- und Bauelementesteckern auf Grundklemmen bewältigt werden.

Darüber hinaus sind QUICKON-Reihenklemmen in Hybridausführung verfügbar. Dabei wird der Schnellanschluss mit dem Schraub- oder Zugfederanschluss kombiniert. Somit kann der Anwender auf Anforderung des Kunden oder nach Vorschriften die Anschlusstechnik frei wählen.

Die QUICKON-Schnellanschlusstechnik übertrifft die Anforderungen der einschlägigen Normen, zum Beispiel EN 60998, EN 60947, und ist nach ATEX-Richtlinie für den Einsatz im Ex-e-Bereich zugelassen.

PHOENIX CONTACT s.à r.l.

10a, op Bourmicht
L-8070 Bertrange
(+352) 45 02 35-1

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen