WAVE Trophy 2016

Zukunftsgestalter an Bord

Auch in diesem Jahr war Phoenix Contact bei der WAVE Trophy vertreten. Die E-Youngsters führen als jüngstes von 64 Teams ganz vorn mit.

Vom 10. bis 18. Juni 2016 fand die inzwischen sechste Auflage der E-Mobility-Rallye statt. Mit dem unternehmenseigenen VW e-Up meisterten Leon Neufeld und Henrik Cardinahl die Strecke von Bremerhaven bis nach Genf. Neben dem fünften Platz in der Gesamtwertung können sie sich noch über eine Auszeichnung für den besten Blog freuen.

Was ist die WAVE Trophy?

WAVE Trophy  

Begeisterung wecken für Elektromobilität

Die WAVE Trophy, das sind Sportwagen, umgebaute Oldtimer, federleichte Eigenentwicklungen, Serienfahrzeuge, E-Bikes und blitzschnelle Motorräder. Alle Fahrzeuge werden mit emissionsfreien Elektromotoren betrieben.

Die Rallye zeigt, dass Elektrofahrzeuge und erneuerbare Energien eine saubere und vor allem alltagstaugliche Lösung für die Zukunft sind. Was 2010 mit drei Teams begann, wuchs wie eine Welle. Sechs Jahre später gehen 80 internationale Fahrerteams in unterschiedlichen Elektrofahrzeugen an den Start. Alle mit dem Ziel, Begeisterung für eine umweltschonende Mobilität zu wecken.

Die Phoenix Contact-E-Youngsters

PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00

Die E-Youngsters auf Facebook

Die Jungpiloten berichten von ihren ersten Rallye-Erlebnissen auf und neben der Strecke.

Die E-Youngsters auf Facebook
Zur Facebook-Seite der E-Youngsters
Referrer: