Überwachung im spanischen Solarpark Zuera II sichert langfristige Erträge

Übersicht

Solarpanels im Solarpark Zuera II  

Solarpark mit 54.000 kristallinen Modulen

  • Grupo Jorge betreibt in der Nähe von Zaragoza einen Solarpark mit einer Fläche von mehr als 30 Hektar.
  • Die kontinuierliche Überwachung der Strings sorgt für einen dauerhaften und effizienten Betrieb der gesamten Anlage.
  • Es wurde ein Geräteanschlusskasten entwickelt, in dem die String-Überwachungsmodule sowie die erforderlichen Überspannungsschutzkomponenten verbaut sind.
  • Durch die komplette Regelung und die Visualisierung der erfassten Werte werden die Energieerträge der Grupo Jorge langfristig sichergestellt.

Kundenprofil

Mitarbeiter der Grupo Jorge im Solarpark Zuera  

Die Grupo Jorge betreibt den Solarpark bei Zaragoza (Bildquelle: Grupo Jorge)

Die Grupo Jorge ist seit 75 Jahren in der fleischverarbeitenden Industrie tätig und setzt sich umfassend für einen nachhaltigen Umgang mit den verfügbaren Ressourcen ein.

Der von ihr betriebene Solarpark Zuera II, der im Oktober 2012 mit 11,5 Megawatt ans Netz gegangen ist, erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 30 Hektar und erzeugt Solarstrom für über 10.000 Einwohner.

Anwendung

Geräteanschlusskasten und String-Überwachungsmodule  

Geräteanschlusskasten und String-Überwachungsmodule mit Überspannungsschutz

Der Solarpark Zuera II besteht aus 54.000 kristallinen Modulen, die dem Verlauf der Sonne einachsig horizontal nachgeführt werden.

Die Solarparktopologie ist in neun Segmente unterteilt. Jedes Segment setzt sich aus 256 Strings zusammen, die über 16 Geräteanschlusskästen (GAK) an zwei Zentralwechselrichter angeschlossen sind. Zwischen den GAK und der Wechselrichter-Station messen DC-Meter Strom und Spannung der Gleichspannungs-Sammelleitungen. Auf der AC-Seite werden der gewandelte Strom und die Spannung ebenfalls vor der Einspeisung in das Stromnetz ermittelt.

Eine wichtige Anforderung des Betreibers ist die ständige Überwachung der Strings, damit ein dauerhafter und effizienter Betrieb der gesamten Anlage sichergestellt ist.

Lösung

Topologische Darstellung des Solarparks  

Topologische Darstellung des Solarparks

Vor diesem Hintergrund hat Phoenix Contact einen Geräteanschlusskasten für 16 Strings entwickelt, in dem die String-Überwachungsmodule der Produktfamilie Solarcheck sowie die erforderlichen Überspannungsschutzkomponenten verbaut sind.

Die Solarleitungen werden über externe Sunclix-Steckanschlüsse an jeden GAK angebunden. Potentialsammelklemmen sorgen für die schnelle und platzsparende Zusammenschaltung der einzelnen Strings. Die Solarcheck-Messmodule kontrollieren die String-Ströme und Spannungen. Überspannungsschutzkomponenten für Gleichspannungs- und Datenleitungen runden die GAK-Lösung ab.

Eine Inline-Kleinsteuerung sammelt die String-Daten der Solarcheck-Kommunikationsmodule der Parkteilnehmer. Auf diese Weise werden Tracking-Einheiten, Solarcheck-Kommunikationsmodule, DC-Meter, Inverter und AC-Meter angesprochen. Die Steuerung erfasst darüber hinaus die Temperatur der PV-Module sowie die Einstrahlungswerte, die über analoge Eingabeklemmen aufgenommen werden, und verarbeitet die Daten dann weiter.

Zwei meteorologische Stationen erfassen relevante Wetterdaten, die an eine Steuerung übergeben werden. Diese sendet die Daten direkt an das SCADA-System sowie über das PROFINET-Protokoll an die übergeordnete Park-Steuerung.

Topologische Darstellung des Solarparks mit Web-basiertem Managementsystem AXweb+  

Webbasiertes Managementsystem AXweb+

Jederzeit die erfassten Werte anzeigen

Zur Visualisierung und Anlagenüberwachung greift der Betreiber auf das webbasierte Managementsystem AXweb+ von Phoenix Contact zurück, das die Leistungs- und Wetterdaten des Solarparks darstellt. Der Betreiber kann die aktuellen Daten über eine Webseite, auf der die erreichten Leistungen visualisiert werden, lokal oder via Internet abrufen und erhält somit jederzeit und überall relevante Informationen.

Ein Fehlerreport dokumentiert die Ausfälle und visualisiert Probleme bei der Kommunikation zwischen den einzelnen Parkteilnehmern. Das Instandhaltungspersonal erhält per Mausklick jederzeit genaue Informationen.  Im Fehlerfall kann die Ursache zeitnah lokalisiert und es können sofort Maßnahmen eingeleitet werden. Darüber hinaus werden die Service-Mitarbeiter per SMS auf Störungen hingewiesen.

Fazit

Die komplette Regelung des Solarparks Zuera II auf Basis eines String-Monitorings sowie die entsprechende Visualisierung der erfassten Werte stellt die Energieerträge der Grupo Jorge langfristig sicher. Die Unternehmensgruppe hat sich aufgrund der hohen Qualität der Gesamtlösung sowie des umfassenden Supports für Komponenten und Systeme von Phoenix Contact entschieden. So haben die Mitarbeiter des Automatisierungsspezialisten die Inbetriebnahmephase durchgehend unterstützend begleitet. Da alle Fragen der am Aufbau beteiligten Unternehmen schnell beantwortet wurden, konnte der Solarpark zeitgerecht ans Netz gehen.

Produkte

BeschreibungTypArt.-Nr.
Generatoranschlusskasten für 32 Strings mit Inline-SicherungSOL-SC1-32-0-FI-VMC-T1-SD1-222403683
Generatoranschlusskasten für 16 Strings mit Standard-String-SicherungSOL-SC1-16-0-F-VM-T1-SD1-112403682
Photovoltaik-SteckverbinderPV-CF-S 6-16 (+)1790784
Photovoltaik-SteckverbinderPV-CM-S 6-16 (-)1790797
Durchgangsklemme mit ZugfederanschlussSTU 35/ 4X103033126
SCK-Messmodul zur Überwachung von PhotovoltaikanlagenSCK-M-I-8S-20A2903241
SCK-Kommunikationsmodul zur Erfassung von bis zu 8 x SCK-MessmodulenSCK-C-MODBUS2901674
Inline-ControllerILC 171 ETH 2TX2700975
Inline-Controller mit PROFINET-SchnittstelleILC 350 PN2876928
Ethernet Lean Managed SwitchFL SWITCH LM 4TX/2FX2832658
Primär getaktete Stromversorgung TRIO POWER zur TragschienenmontageTRIO-PS/1AC/24DC/102866323
Inline-Digital-Eingabeklemme, komplett mit ZubehörIB IL 24 DI 16-PAC2861250
Inline-RS-485/-422-Funktionsklemme zur seriellen DatenübertragungIB IL RS 485/422-PRO-PAC2863627
BeschreibungTypArt.-Nr.
Generatoranschlusskasten für 32 Strings mit Inline-SicherungSOL-SC1-32-0-FI-VMC-T1-SD1-22
Generatoranschlusskasten für 16 Strings mit Standard-String-SicherungSOL-SC1-16-0-F-VM-T1-SD1-11
Photovoltaik-SteckverbinderPV-CF-S 6-16 (+)
Photovoltaik-SteckverbinderPV-CM-S 6-16 (-)
Durchgangsklemme mit ZugfederanschlussSTU 35/ 4X10
SCK-Messmodul zur Überwachung von PhotovoltaikanlagenSCK-M-I-8S-20A
SCK-Kommunikationsmodul zur Erfassung von bis zu 8 x SCK-MessmodulenSCK-C-MODBUS
Inline-ControllerILC 171 ETH 2TX
Inline-Controller mit PROFINET-SchnittstelleILC 350 PN
Ethernet Lean Managed SwitchFL SWITCH LM 4TX/2FX
Primär getaktete Stromversorgung TRIO POWER zur TragschienenmontageTRIO-PS/1AC/24DC/10
Inline-Digital-Eingabeklemme, komplett mit ZubehörIB IL 24 DI 16-PAC
Inline-RS-485/-422-Funktionsklemme zur seriellen DatenübertragungIB IL RS 485/422-PRO-PAC

PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00
Referrer: