Industrial Bluetooth für leistungsfähige Verpackungsmaschinen

Übersicht

Verpackungsmaschine Octopus  

Robuste Kommunikation mit bewegten Maschinenteilen (Quelle: Oy M. Haloila Ab)

Die Firma Oy M. Haloila Ab ist ein weltweit führender Hersteller von Palettenwickelmaschinen und Teil der internationalen Signode Industrial Group. Bekannteste Marke des finnischen Unternehmens ist die Verpackungsmaschine „Octopus“.

Diese modulare Palettenwickelmaschine ist weltweit die erste Verpackungsmaschine mit einer rotierenden Ringkonstruktion für die flexible Anpassung an die Kundenanforderungen hinsichtlich Produktionskapazität, Transportschutz und Stabilität.

Bluetooth-Funksysteme von Phoenix Contact sorgen für eine zuverlässige und verschleißfreie Lösung für die Kommunikation zwischen zentraler Steuerung und rotierenden Maschinenteilen.

Applikation

Die Paletten werden mittels Fördertechnik in der Wickelmaschine platziert. Ein Wickelring dreht sich um die Palette und wickelt diese mit Folie ein. Anschließend wird die Folie verschweißt und die Palette wird ausgefördert.

Zur Steuerung der Palettenwickelmaschine müssen Daten zwischen der Steuerung im zentralen Schaltschrank an der Maschine und den Stellantrieben in den rotierenden Maschinenteilen ausgetauscht werden. Die Kommunikation erfolgt über PROFINET oder EtherNet/IP. Die bisherige Übertragung über Schleifleitung stößt bei Ethernet an Grenzen.

Lösung

Bluetooth EPA-Modul von Phoenix Contact  

Zuverlässige Kommunikation mit Industrial Bluetooth: FL BT EPA von Phoenix Contact

Um eine zuverlässige, verschleißfreie Kommunikation zwischen zentraler Steuerung und beweglichen Maschinenteilen zu ermöglichen, wird anstelle einer Schleifleitung eine Industrial Bluetooth-Kommunikationslösung von Phoenix Contact eingesetzt.

Die Bluetooth EPA-Module wurden speziell für die Kommunikation von Steuerdaten entwickelt. Die robusten Module haben Schutzklasse IP65 und sind für den Einsatz im rauen Industrieumfeld geeignet. Ausgestattet mit einer speziellen integrierten Antenne überträgt das System auch Automatisierungsprotokolle wie PROFINET und EtherNet/IP™ einfach und zuverlässig per Funk.

Bluetooth ist in diesem Fall die passende Funktechnologie, da durch das Frequenzsprungverfahren und WLAN Channel Blacklisting ein störungsfreier Parallelbetrieb zu den bestehenden WLAN-Netzwerken im 2,4-GHz-Frequenzband sichergestellt werden kann.

Fazit

Durch den Einsatz der Industrial Bluetooth-Lösung von Phoenix Contact ließ sich laut Janne Koskela, Technischer Leiter bei Haloila, die Zuverlässigkeit der Maschine steigern und der Wartungsaufwand reduzieren.

„Der bisherige Aufbau der Octopus-Maschinen hat die Datenübertragung zwischen den Stellantrieben des Steuersystems und den Stellantrieben in den beweglichen Teilen wirklich eingeschränkt. Die Funklösung erweitert die Möglichkeiten und verbessert die Zuverlässigkeit. Wir sind sowohl mit den Produkten als auch mit dem Engagement und der Fähigkeit von Phoenix Contact, uns zu bedienen, zufrieden“, dankt Koskela.

Das Bluetooth-Modul FL BT EPA überzeugte darüber hinaus durch die einfache Inbetriebnahme. Aufgrund der guten Erfahrungen mit der fortschrittlichen, verschleißfreien Lösung wird das Modul laut Janne Koskela nun in alle Verpackungsmaschinen der Octopus-Serie integriert.

PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00
Referrer: