Karosseriebau

Karosseriebau

Im Takt produzieren

Lösungen auf Basis anerkannter IT-Standards ermöglichen schlanke Engineering-Prozesse und schnelle Produktanläufe.

Im Karosseriebau werden verschiedenste Karosserievarianten möglichst ohne Unterbrechung und Beeinflussung der Taktzeit umgesetzt.

Unsere besonders kommunikationsfähige Automatisierungslösung stellt den optimalen Informationsfluss für eine hohe Produktivität, Flexibilität und Qualität in der Fertigung sicher. Netzwerkprodukte und Steuerungen von Phoenix Contact arbeiten mit bekannten IT­-Standards. Das rechnet sich bei der Einbindung in die Engineering-Prozesse und sorgt für schnelle Produktanläufe.

Ihre Vorteile

  • Hohe Produktivität und eingehaltene Taktzeiten durch schnelle Prozess­verarbeitung in der Steuerung
  • Hohe Integrationsfähigkeit und Un­abhängigkeit durch offene Standards in der industriellen Kommunikation
  • Einfaches Einbinden der Automatisie­rungslösung in Ihren Engineering­-Prozess durch standardisierte Schnittstellen

Bedienstation

Bedienstation  

Hard- und Software für die effiziente Bedienung

Die Bedienung ist auch in der hochauto­matisierten Produktion ein wichtiger Produktivitätsfaktor.

Entsprechend Ihrer Anforderungen stimmen wir mit Ihnen individuelle Konzepte für Bedienstationen ab: von der eingesetzten Hardware bis zur genutzten Programmier­- und Visualisierungs­-Software. In Verbindung mit standardisierten Bedienoberflächen sorgt das System für maximale Orientierung.

Software-Architektur

Screenshot der Applikations-Software  

Bausteine für eine durchgängige Architektur

Von der Planung über die Inbetriebnahme bis zum sicheren Betrieb: Die durchgängige Architektur der Applikations­-Software berücksichtigt die Besonderheiten jeder Lebensphase einer Produktion.

Auf Basis dieser Architektur bietet Phoenix Contact zahlreiche Funktions­- und Visualisie­rungsbausteine. Zusammen mit der automati­schen Visualisierung erhalten Sie so eine schnelle, kostengünstige Lösung.

Absenkung der Grundlast

Steuerung der Roboterzellen über ein Tablet  

Steuern der Ressourcen über PROFIenergy

In den Roboterzellen gibt es Pausenzeiten, z. B. beim Werkzeugwechsel oder bei regulären Erholungszeiten.

Mit den PROFINET-Steuerungen von Phoenix Contact schalten Sie über PROFIenergy nicht benötigte Verbraucher bzw. technologisch zusammengehörige Anlagenteile in produktionsfreien Zeiten automatisiert aus bzw. wieder ein. Das spart Energie und Kosten.

Automatisierungskonzept

Im Karosseriebau gibt es wiederkehrende Fügeprozesse. Die Anlagen sind für die Produktion bestimmter Karosseriebauteile eingeteilt und über Firewalls abgesichert.

Fahrzeuginformationen werden über Layer-3-Switches in die Anlage oder Zelle geleitet. Steuerungen wie die RFC 470S PN regeln die Prozessfolge parallel zur Überwachung der Schutzkreise.

Topologie: Automatisierungskonzept im Karosseriebau

Konzept für eine effiziente Automatisierung im Karosseriebau

PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00