Prozess- und Verfahrenstechnik

Prozess- und Verfahrenstechnik

Sicher in der Prozesstechnik

Wir unterstützen Sie mit individuellen Dienstleistungen für den sicheren Betrieb in verfahrenstechnischen Anlagen.

Unsere Branchenexperten helfen Ihnen produktneutral bei der Planung und Durchführung des Sicherheitslebenszyklus gemäß EN 61511 sowie bei PLT-­Schutz­einrichtungen. Darüber hinaus kann die Integration von Maschinen in Prozessan­lagen die Anwendung der Maschinenrichtlinie erfordern. Hier stehen wir Ihnen mit unseren Dienstleistungen nach EN ISO 13849 zur Seite.

Beratung

Beratung beim Kunden

Wir beraten Sie vor Ort zu allen Aspekten des Sicherheitslebenszyklus

Wir beraten Sie bei der Planung und Umsetzung Ihrer Anlage:

  • Gestaltung des Sicherheitslebenszyklus
  • Gestaltung von PLT-Schutzeinrichtungen
  • Schnittstellen: Druckgeräte, Maschinen
  • ATEX, EMV, Niederspannungsrichtlinie
  • Gestaltung von Proof-Tests

Engineering

Safety-Engineering beim Kunden

Wir setzen die Anforderungen der Maschinenrichtlinie für Sie um

Zum Nachweis der Sicherheitsintegrität ermitteln wir anhand Ihrer technischen Unterlagen das SIL der Sicherheitsfunkti­onen.

Diese müssen gegen zufällige Fehler ausreichend robust sein. Bei Anforderungen gemäß Maschinenrichtlinie realisieren wir den vollständigen Prozess des Sicherheitslebenszyklus.

Seminare

Sicherheitsschulung beim Kunden

Wir beantworten Ihre Fragen rund um die Sicherheit

Grundlagen Funktionale Sicherheit in der Prozesstechnik
Sie erhalten einen Überblick über die Anforderungen an prozessleittechnische Schutzeinrichtungen und lernen Verfahren zur Risikoidentifizierung und -analyse kennen. Ebenso erhalten Sie das notwendige Grundwissen zum Safety Integrity Level, kurz SIL.

Anwendung der EN 61511

Dieses Seminar vermittelt Ihnen auf Basis der IEC 61511-1:2016 und weiterer relevanter Normen die Grundlagen zum Erreichen der funktionalen Sicherheit. Dazu wird an einem durchgängigen Beispiel der Sicherheitslebenszyklus anschaulich dargestellt - von der Risikoanalyse über die Auslegung von PLT-Sicherheitseinrichtungen bis zu Validierung, Betrieb und Modifikation. Typische Fragestellungen zur Auswahl von Feldgeräten, Betriebsbewährtheit und Gestaltung von sicherer Software werden beantwortet.

Beschreibung Sprache
Anwendung der EN 61511 [PDF, 0,11 MB]
Tagesseminar
deutsch

Integration von Maschinen in verfahrenstechnische Anlagen

Häufig gibt es Schnittstellen zwischen den Anforderungen an die Prozessindustrie und an die Maschinensicherheit: In verfahrenstechnischen Anlagen kommen beispielsweise auch Verpackungsmaschi­nen oder Maschinen zum Transport von Gebinden zum Einsatz.

Anwendungsbereich Maschinenrichtlinie
Eine Verkettung dieser Maschinen kann zu einer Gesamtheit von Maschinen führen. Die Modifikation der Maschinen und Anlagen unterliegen der Definition der wesentlichen Veränderung. In diesen Fällen wird ein Betreiber zum Hersteller und ist verantwortlich für die Konformitätsbewertung. Wir unterstützen Sie beim Einhalten der spezifischen Anforderungen an die Maschi­nensicherheit und bei der Schnittstellen­absicherung der Sicherheitsbereiche auf Grundlage von in Deutschland und Östereich gültigen Kriterien.

Safety-Seminar anfordern

Fordern Sie hier Ihr individuelles Safety-Seminar an. Weitere Details besprechen wir gerne mit Ihnen.

Safety-Hotline

+49 5281/946 2777

Dringenauer Straße 30
31812 Bad Pyrmont, Deutschland