Turmbeleuchtung für Windenergieanlagen

Komplettsystem zur Turmbeleuchtung in Windenergieanlagen

Türme wartungsfrei beleuchten

Profitieren Sie von einem Komplettsystem zur Ausleuchtung der Anlagen, von der unterbrechungsfreien Stromversorgung bis zur LED-Leuchte.

Zurück zu Beleuchtung und Signalisierung

Kategorien

  • Produktliste Turmbeleuchtung
    Turmbeleuchtung für Windenergieanlagen

    Komplettsystem zur Turmbeleuchtung von Windenergieanlagen, von der unterbrechungsfreien Stromversorgung bis zur LED-Leuchte.

Suchen in Turmbeleuchtung für Windenergieanlagen

Zeige alle Produkte dieser Kategorie

Mit dem System zur Turmbeleuchtung in Windenergieanlagen gewährleisten Sie nicht nur ein komfortables Arbeiten für den Servicetechniker, sondern auch einen sicheren Abstieg im Fall eines Stromausfalls.

Ihre Vorteile

  • Planbare Service-Einsätze dank Fernüberwachung
  • Wartungsfreie Beleuchtung dank LED-Leuchten mit einer Lebensdauer von rund 50.000 Stunden
  • Schnelle und einfache Installation der Beleuchtungslösung ohne Spezialwerkzeug
  • Sichere Fluchtwegbeleuchtung dank zentraler Stromversorgung über eine unterbrechungsfreie Stromversorgung

Wartungsfreier Betrieb

USV-Box  

Die USV kommuniziert permanent mit den Batteriemodulen für eine präventive Überwachung

Um in Windenergieanlagen die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten, müssen deren Türme sicher ausgeleuchtet sein. Dazu werden wartungsfreie LED-Leuchten eingesetzt. So entfällt der Arbeitsaufwand, alle über den Turm und die Gondel verteilten Lampen regelmäßig zu kontrollieren und unter Umständen auszuwechseln.

Die LED-Leuchten werden zentral von einer unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) gespeist, die im Turmfuß angebracht ist. Bereits vor dem Aufstieg kann sich der Servicetechniker über den Zustand der USV und der Batterien informieren. 

Zuverlässige Beleuchtung auch im Notfall

LED-Leuchten im Windturm  

Die LED-Leuchten erfüllen alle gängigen Normen

Arbeits- und Notbeleuchtung werden mit der gleichen Lampe realisiert. Die leistungsstarken LED-Module, die der relevanten Norm EN 50308 entsprechen und sich besonders für die Installation in Windenergieanlagen eignen, liefern selbst bei niedrigen Temperaturen eine gute Lichtstärke. 

Dank einer Lebensdauer von 50.000 Stunden muss die Leuchte im Regelfall nicht ausgetauscht werden. Die Leuchten fungieren aufgrund des geringen Stromverbrauchs der LED-Technik auch als Notbeleuchtung, die über einen zentralen Akku versorgt wird. Somit ist in der Windenergieanlage immer genügend Licht vorhanden, damit der Servicetechniker gefahrlos und sicher absteigen kann.

Schnelle Installation ohne Spezialwerkzeug

QPD-Installationssystem  

Dank spezieller Steckertechnik lässt sich die Turmbeleuchtung einfach verdrahten

Bei der Installation der Beleuchtung im Windenergieanlagen-Turm kommt es vor allem auf eine zeitsparende und einfache Verdrahtung an. 

Die Beleuchtungslösung von Phoenix Contact ist daher mit dem QPD-Installationssystem ausgestattet, das für die kostengünstige Verbindung der einzelnen Komponenten sorgt. Hier muss der vorkonfektionierte Kabelbaum nur zusammengesteckt werden. Das vorher aufwändige und daher langsame Verdrahten vor Ort wandelt sich zu einer einfachen Plug-and-Play-Lösung.

PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00