Steuerungsspezifische Systemverkabelung

Stecken und fertig

Schnell, zuverlässig und fehlerfrei verdrahten

VARIOFACE-Systemverkabelung verbindet die Steuerung mit dem Feld – einfach und fehlerfrei.

Zurück zu Systemverkabelung für Steuerungen

Kategorien

  • Produktliste Frontadapter
    Frontadapter für Steuerungen

    Es stehen Frontadapter für unterschiedliche Steuerungen zur Verfügung. Die Anbindung erfolgt über Systemkabel.

  • Produktliste Kabel
    Systemkabel für Steuerungen

    Systemkabel für die Verbindung zwischen Steuerung und Anschaltmodul. Sie stehen in variablen Längen zur Verfügung.

  • Produktliste Module
    Module für Steuerungen

    Module werden in Kombination mit den jeweiligen Frontadaptern eingesetzt und über Systemkabel verbunden.

  • Produktliste Zubehör
    Zubehör

    Es stehen Zubehör, Sicherungen und Rasthaken zur Verfügung.

Suchen in Steuerungsspezifische Systemverkabelung

Zeige alle Produkte dieser Kategorie

Die VARIOFACE Systemverkabelung ist ein Verdrahtungskonzept, das speziell für die Ankopplung an E/A-Baugruppen diverser Automatisierungsgeräte entwickelt wurde. Statt der herkömmlichen aufwendigen und fehleranfälligen Einzelverdrahtung werden hier steckbare Komponenten eingesetzt. Dadurch profitieren Sie von einer schnellen, übersichtlichen und fehlerfreien Verdrahtung.

Ihre Vorteile

  • Überaus vielseitig: Auswahl an unterschiedlichen Funktionen wie Relais, Solid-State-Relais oder Durchgangsverbindung
  • Individueller Aufbau durch Anschaltmodule in 1-, 2- oder 3-Leiteranschlusstechnik
  • Flexibel – verbinden mit Schraub-, Zugfeder- oder Push-in-Anschlusstechnik
  • Schnelle, fehlerfreie und einheitliche Verdrahtung durch vorkonfektionierte Systemkabel
  • Einfache Planung mit Projektierungs-Cross-Liste oder Online-Selektor

Das System im Überblick

Komponenten des Systems  

VARIOFACE Systemverkabelung mit steckbaren Komponenten

Die VARIOFACE Systemverkabelung besteht aus  folgenden Komponenten:

1) Frontadapter

Rangiert die Signale, so dass die aufwendige Einzeladerverdrahtung entfällt. Dieser wird einfach auf die passende Ein-/Ausgabekarte der Steuerung gesteckt. Erhältlich sind Lösungen für folgende Steuerungshersteller: ABB, Allen Bradley, Emerson, Honeywell, GE Fanuc,  Phoenix Contact, Mitsubishi Electric, OMRON, Schneider Electric, Siemens, Yokogawa

2) Systemkabel

Über ein vorkonfektioniertes Systemkabel werden die Signale von der Steuerung zum Modul transferiert. Sie stehen in unterschiedlichen Ausführungen (Länge, Polzahl und Schirmung) zur Verfügung.

3) Module

Das Modul übergibt die Steuer- und Feldsignale. Profitieren Sie auch hier von der Vielfalt des Produktprogramms. Die Module sind in verschiedenen Anschlusstechniken, Baubreiten und mit unterschiedlichen Funktionen erhältlich.

Konventionelle Einzeladerverdrahtung im Vergleich zur Systemverkabelung

Einzeladerverdrahtung  

Konventionelle Verkabelung mit Einzeladern

Konventionelle Verdrahtung mit Einzeladern

Die Verdrahtung der Peripherie mit Einzeladern ist sehr zeitintensiv und fehleranfällig.

Merkmale:

  • Zeitintensiv, da viele einzelne Arbeitsschritte notwendig sind wie ablängen, abisolieren, beschriften, crimpen und auflegen der Adern
  • Jeder Einzeldrahtanschluss ist eine mögliche Fehlerquelle
  • Die Kabelbündel sind unübersichtlich
  • Mühsame Fehlersuche
  • Maximale Flexibilität durch Einzeladern
Systemverkabelung  

VARIOFACE Systemverkabelung

VARIOFACE Systemverkabelung

Bei der Systemverkabelung handelt es sich um ein aufeinander abgestimmtes Verdrahtungskonzept, welches aus Frontadapter, Systemkabel und Modul besteht.

Merkmale:

  • Steckbare Komponenten ermöglichen die schnelle und fehlerfreie Anbindung
  • 90 % Zeitersparnis im Vergleich zur konventionellen Einzeladerverdrahtung

Steuerungsspezifische Systemverkabelung zur Signal- und Leistungsverdrahtung

VIP-Power Cabling  

VIP-Power Cabling mit feldseitigem Anschluss auf das Reihenklemmenprogramm

Koppeln Sie mit den universellen Frontadaptern VIP-Power Cabling sämtliche Signalarten via Plug-and-Play an Ihre Baugruppen der SIMATIC S7-300 Steuerung an. Die Adaptervarianten mit COMBI-Steckverbinder oder offenem Leitungsende eignen sich zur Signal- und Leistungsverdrahtung. Realisieren Sie Applikationen mit unterschiedlichen Schaltanforderungen sicher und flexibel. Durch den feldseitigen Anschluss auf das Reihenklemmenprogramm CLIPLINE complete profitieren Sie außerdem von dem vollen Funktionsumfang der Reihenklemme.

Steuerungsspezifische Systemverkabelung mit PLC-V8-Adapter

PLC-INTERFACE mit Systemverkabelungsadapter  

Modulares Relaissystem mit Systemanschluss

Der Systemverkabelungsadapter ermöglicht eine schnelle und fehlerfreie Anbindung von Relaismodulen an die Steuerebene. Bei der Lösung werden die Produkteigenschaften von PLC-INTERFACE und der VARIOFACE Systemverkabelung vereint. Der Ein- und Ausgabebaustein erlaubt durch den modularen Aufbau eine kanalspezifische Bestückung je nach Schaltanforderung.


Weitere Informationen

PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00

Konfigurator

Konfigurieren Sie Produkte und Lösungen für Ihre individuelle Applikation.

Systemverkabelung für Steuerungen

Service


VARIOFACE Systemverkabelung

Eigenschaften und Vorteile der VARIOFACE-Systemverkabelung.

Lösungen für die Welt von morgen

Vorausschauend und begeistert schaffen wir Lösungen für die Zukunft.

Lösungen für die Welt von morgen
Erfahren Sie mehr

HIGHLIGHTS 2016

Innovationen für Ihren Erfolg – jetzt erleben.

HIGHLIGHTS 2016 – Innovationen für Ihren Erfolg
Entdecken Sie die HIGHLIGHTS
Push-in-Anschlusstechnik

Push-in-Anschlusstechnik

Mit der Push-in-Anschlusstechnik von Phoenix Contact verdrahten Sie einfach und sicher Ihre gesamte Applikation. Push-in – das neue Steckerlebnis!

Mehr zu Push-in Technology
Referrer: https://www.phoenixcontact.com/online/portal/de?1dmy&urile=wcm%3apath%3a/dede/web/main/products/subcategory_pages/System_cabling_for_controllers_P-23/d41fefb6-f563-460d-b2b8-a5fcfa2288a3