Zurück zur Übersicht

Schnelle und fehlerfreie Signalanbindung mit dem Termination Carrier

Die durchgängige Interface-Lösung für die Systemtechnik

Termination Carrier mit MACX Analog-Trennverstärkern  

MACX Analog Termination Carrier mit Standard-Tragschienengeräten

Termination Carrier sind kompakte Lösungen zur schnellen und fehlerfreien Anbindung von Tragschienengeräten der Serie MACX Analog an Ein- und Ausgabekarten von Automatisierungssystemen.

Per vorkonfektionierter VARIOFACE-Systemverkablung verbinden Sie die Termination Carrier schnell und fehlerfrei mit Ihrer Steuerung – Plug & Play.

Damit kombinieren Sie die Vorteile modularer Tragschienengeräte mit denen der Plug & Play-Systemverkabelung zu einer durchgängigen Lösung für die Systemtechnik.

Kompakt – für hohe Packungsdichte

80 x 200 cm-Schaltschrank bestückt mit MACX Analog Termination Carrier  

Bis zu 384 Kanäle in einem 80 x 200 cm Schaltschrank

Sparen Sie bis zu 30 Prozent Platz gegenüber marktüblichen Lösungen:

  • Kompakte Bauform: mit einer Höhe von 160 mm und einer Tiefe von 170 mm.
  • Platzsparend angeordnete Systemanschlüsse: Der Radius der Systemkabel ragt nicht über die Module hinaus.
  • Tragschienen-Halterung mit integriertem Endhalter, sodass Sie mehrere Termination Carrier direkt aneinander reihen können.

Wie hier im Beispiel zu sehen, installieren Sie bis zu 384 Kanäle in einem 80 x 200 cm Schaltschrank – bei Verwendung von 2-kanaligen MACX Analog Ex-Geräten.

Robust – für hohe Anlagenverfügbarkeit

Grafik Modulares Einspeisekonzept  

Modulares Einspeisekonzept für hohe Verfügbarkeit

Der Termination Carrier ist besonders robust:

  • stabiles vibrationsfestes Aluminiumprofil
  • integrierte Tragschienenkontur für festen Sitz der Module
  • geschützt im Profil liegende Leiterplatte - mechanisch
    entkoppelt.

Modulares Einspeisekonzept

Die Trennverstärker sind über integrierte Tragschienen-Connectoren mit einem separaten Einspeise- und Fehlermeldemodul verbunden.

Somit ist die Termination-Leiterplatte passiv ausgeführt – sie verfügt über keine aktiven Bauteile, deren Ausfall den
Austausch des Termination Carriers erfordern würden.

Das separate Einspeise- und Fehlermeldemodul bietet weitere Vorteile:

  • wahlweise einfache oder Dioden-entkoppelte, redundante Einspeisung
  • Fehlermeldung bei Ausfall der Hilfsenergie, Sicherungsfehler und Leitungsfehler
  • austauschbare Sicherungen

Servicefreundlich – für vereinfachte Dokumentation und Inbetriebnahme

Termination Carrier mit Hot-Swap-Modultausch  

Modultausch während des laufenden Betriebs – Hot Swap

Auf dem Termination Carrier werden ausschließlich Standard-Tragschienen-Geräte verwendet, Spezialgeräte sind nicht erforderlich.

Das macht den Termination Carrier besonders servicefreundlich:

  • nur ein Engineering-Design für Normtragschiene und Systemanwendungen
  • schnelle und sichere Anbindung an die Termination Carrier-Leiterplatte mit steckbaren und kodierten Kabelsätzen
  • steuerungsseitiger Anschluss über vorkonfektionierte Systemkabel mit Frontadapter
  • bequem zugängliche Systemanschlüsse und Modulanschlussklemmen
  • Modultausch während des laufenden Betriebs – Hot Swap

Flexibel – für optimale Anpassung

Rasterfreie Profillängen  

Rasterfreie Profillängen für steuerungspezifische Kanalzahlen

Neben den universellen Termination Carriern mit 1:1-Pinning und optionaler HART-Signal-Auskopplung sind weitere leitsystemspezifische Varianten verfügbar, in Planung oder werden von uns gemäß Ihren Vorgaben realisiert.

Sprechen Sie uns hierzu gerne an:

  • Rasterfreie Profillängen für steuerungsspezisfische I/O-Anzahl
  • Spezifische und optimierte Anpassungen an I/O-Karten diverser Automatisierungssysteme mit unterschiedlichen Systemsteckern und Frontadaptern.

Professionelle Systemverkabelung

Systemkabel verbinden den Termination Carrier mit der Steuerung  

Schnelle Anbindung an steuerungsspezifische I/O-Karten

Mit den universellen Termination Carriern verbinden Sie bis zu 16 MACX Analog-Trennverstärker mit den Ein- und Ausgabekarten von Automatisierungssystemen.

Per vorkonfektionierter VARIOFACE-Systemverkabelung verbinden Sie die Termination-Carrier mit Ihrer Steuerung – schnell und fehlerfrei.

Die Kabel verfügen über hochpolige Kanalzahlen und über standardisierte wie auch steuerungsspezifische Anschlüsse für beispielsweise:

  • ABB
  • Emerson
  • Honeywell
  • Invensys
  • Siemens
  • Yokogawa
  • weitere individuelle Lösungen

PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00

Konfigurator

Konfigurieren Sie Produkte und Lösungen für Ihre individuelle Applikation.

Trennverstärker und Messumformer
Push-in-Anschlusstechnik

Push-in-Anschlusstechnik

Mit der Push-in-Anschlusstechnik von Phoenix Contact verdrahten Sie einfach und sicher Ihre gesamte Applikation. Push-in – das neue Steckerlebnis!

Mehr zu Push-in Technology

HIGHLIGHTS 2016

Innovationen für Ihren Erfolg – jetzt erleben.

HIGHLIGHTS 2016 – Innovationen für Ihren Erfolg
Entdecken Sie die HIGHLIGHTS

News

Alle News