Zurück zur Übersicht

Anschlusstechniken

IDC-Schneidanschluss

IDC-Schnellanschluss für Einzeladern  

IDC-Schnellanschluss für Einzeladern

Der IDC-Schneidanschluss von Phoenix Contact ist der schnellste Anschluss für Steckverbinder.

Sie müssen Einzelleiter nicht mehr abisolieren. Beim Anschließen durchtrennt ein Schneidkontakt die Leiterisolierung und kontaktiert die Litze federnd, rüttelsicher und gasdicht.

Die Steckverbinder mit Stift- und Buchsenkontakten stehen Ihnen wahlweise mit Metall- oder Kunststoffrändel zur Verfügung.

Zurück nach oben

Push-in-Federanschluss

Funktionsweise des Push-in-Federanschlusses  

Funktionsweise des Push-in-Federanschlusses

Verbinden Sie große Leiterquerschnitte ohne Kraftaufwand durch werkzeuglose Direktstecktechnik von Phoenix Contact.

  • Dieser Anschluss ist besonders anwenderfreundlich durch Fehlbedienungsschutz.
  • Ein fest vorgegebener Käfig der kombinierten Feder sorgt für Stabilität der Verbindung: ein seitliches Verrutschen des Leiters ist so ausgeschlossen.

 

Zurück nach oben

Schraubanschluss mit Zughülsentechnik

Funktionsweise des Schraubanschlusses mit Zughülsentechnik  

Funktionsweise des Schraubanschlusses mit Zughülsentechnik

Verbinden Sie anspruchsvolle Applikationen mit der weltweit am meisten eingesetzten Anschlussart. Unabhängig vom Leiterquerschnitt lassen sich sehr große Kontaktkräfte pro Kontaktfläche erzielen.

Auch beim Einsatz unter schwierigen Bedingungen bleiben die Verbindungen stabil und sicher dank hochwertiger Kupferlegierungen. Dies gewährleistet eine gasdichte Kontaktstelle und dauerhaft niedrige Übergangswiderstände.

Das integrierte Schraubsicherungssystem (Reakdyn-Prinzip) verhindert die Selbstlockerung der Verbindung.

Zurück nach oben

PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00

Konfigurator

Konfigurieren Sie Produkte und Lösungen für Ihre individuelle Applikation.

Sensor-/Aktor-Boxen