Zur News-Übersicht

Ausfallsichere Photovoltaikanlagen dank Netzwerktechnik gemäß IEC-61850

07.07.2016

Robuste und zertifizierte Netzwerktechnik  gemäß IEC 61850  

Robuste und zertifizierte Netzwerktechnik gemäß IEC 61850

Ausfallsicherheit ist eine elementare Anforderung an die Netzwerke von Energieanlagen.

Als wichtiger Teil der heutigen Energieversorgung erhalten Photovoltaikanlagen eine immer größere Bedeutung für diese Stabilität des Energienetzes. Ein Anlagenausfall – und daraus resultierende Stromausfälle – können gravierende Folgen haben. Daher müssen die Komponenten, die in den Energieanlagen-Netzwerken eingesetzt werden, extrem hohe elektromagnetische, elektrostatische und klimatische Umweltanforderungen erfüllen. Die internationale Norm IEC 61850 definiert in Teil 3 neben einer spezifischen Protokoll- und Datenspezifikation auch diese speziellen Anforderungen an Netzwerk- und Automatisierungsprodukte. Phoenix Contact stellt daher extrem robuste Netzwerkinfrastruktur- und I/O-Komponenten für den Einsatz in Energieanlagen zur Verfügung. Vom unabhängigen Laborinstitut KEMA wurden die Anforderungen der IEC 61850-3 und die Anforderungen des Standards IEEE 1613 überprüft und zertifiziert. Das Portfolio umfasst sowohl Managed Switches als auch Unmanaged Switches, Medienkonverter und Redundanzmodule für den bedarfsgerechten Aufbau von Netzwerken in Energieanlagen.


PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00
Referrer: