Zur News-Übersicht

Mehrpunkt-Multiplexer für den Prozesseinsatz

15.06.2015

Mehrpunkt-Multiplexer für RS-485-Bussysteme  

Einfaches I/O-Mapping per Rändelrad in RS-485-Bussystemen

Der neue RS-485-Buskoppler von Phoenix Contact bietet zusammen mit den I/O-Modulen des Funksystems Radioline ein Multiplexersystem speziell für den Prozesseinsatz.

Die Adressierung der Kopfmodule und das einfache I/O-Mapping der Erweiterungsmodule erfolgen wie beim Funksystem Radioline üblich schnell und unkompliziert mittels Rändelrädern auf der Frontseite. So können I/O-Signale ohne Programmierung und Software-Konfiguration in einem RS-485-Bussystem verteilt werden. Neben dem Betrieb über eine Zwei-Draht-RS-485-Busleitung mit bis zu 99 Stationen können die neuen RS-485-Stationen auch das Funksystem Radioline ergänzen, sodass ein medienübergreifendes I/O-Mapping möglich ist. Alternativ können die Stationen im Stand-Alone-Modus an einem Modbus/RTU-Master betrieben und somit direkt an eine Steuerung angebunden werden. Für den robusten Einsatz im industriellen Dauerbetrieb zeichnen sich die I/O-Erweiterungsmodule aus der Produktfamilie Radioline durch galvanische Kanal-zu-Kanal-Trennung und erweiterte Umweltbedingungen von -40 bis +70 °C aus. Zudem bietet das System ein umfangreiches Approbationspaket mit ATEX-, IECEx- und UL-Zulassungen.


PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00
Referrer: