Zur News-Übersicht

EMpro-Energiemessgeräte: Neue Artikel und UL-Listung

27.06.2013

EMpro-Energiemessgeräte  

EMpro-Energiemessgeräte bilden die Grundlage für ein Energiemanagement

Die EMpro-Energiemessgeräte sind jetzt UL-gelistet und damit auch in den USA und Kanada einsetzbar. Außerdem sind zwei neue Impulsmodule sowie ein neues 24-V-Messgerät erhältlich.

Die netzwerkfähigen EMpro-Energiemessgeräte erfassen und überwachen elektrische Kenngrößen von Maschinen und Anlagen. Das neue Gerät EMpro MA600-24DC bietet jetzt auch einen Versorgungsspannungsbereich von 12 bis 48 V DC. Zudem gibt es zwei neue steckbare Impulsmodule, mit denen sich die Messgeräte funktional erweitern lassen: für das EMpro MA600 mit zwei konfigurierbaren Impulsausgängen, sowie für das EMpro MA400 mit einem konfigurierbaren Impuls- bzw. Alarmausgang. Die 230-V-Varianten der Messgeräte sowie die dazugehörigen Erweiterungsmodule, mit Ausnahme des Temperaturmoduls, sind ab sofort alle cULus 61010-1 gelistet. Damit sind sie auch im US-amerikanischen und kanadischen Markt einsetzbar.

 


PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00
Referrer: