7. mGuard Cyber Security Conference

Agenda zur Konferenz

7. mGuard Cyber Security Conference

Dienstag, 17. Oktober 2017

ca. 8:30 - 9:00 Uhr: Bustransfers von den Hotels zum Tagungsort Ruhrturm

UhrzeitThema
8:30 - 9:30 Uhr

Registrierung und Kaffee

9:30 - 10:00 UhrBegrüßung und Eröffnung
Stephan Frigge, Geschäftsführer, PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH
Dirk Seewald, Executive VP, PHOENIX CONTACT Cyber Security AG
10:00 - 11:00 Uhr Leitvortrag 1: Vernetzte (Un-)Sicherheit: Schützt euch selbst sonst schützt euch keiner.
Eine Analyse der politisch-institutionellen Cybersicherheitsstrukturen in Deutschland.
Jakob Kullik, M.A., TU Chemnitz
11:00 - 12:00 Uhr Leitvortrag 2: Stabile digitale Infrastrukturen für Industrie 4.0: Methodik und Werkzeuge
Ralph Langner, Geschäftsführer, Langner Communications GmbH
12:00 - 13:00 Uhr Mittagspause
 Parallele Sessions
13:00 - 14:45 Uhr Tutorial: ICS Cyber Security Awareness
Karl Schrade, Senior Security Consultant, PHOENIX CONTACT Cyber Security AG
13:00 - 14:45 Uhr Simulations-Training Gruppe I:
Zero Downtime – Blackout Edition: ICS Cyber Security Planspiel in einem Energie-Szenario

Kerstin Reisinger und Peter Panholzer, Limes Security GmbH
14:45 - 15:15 Uhr Kaffeepause
 Parallele Sessions
15:15 -  17:00 Uhr 

Tutorial: IEC 62443 – Inhalt und Anwendung der Norm für industrielle Cybersicherheit
Karl Schrade, Senior Security Consultant, PHOENIX CONTACT Cyber Security AG

 

15:15 -  17:00 Uhr Simulations-Training Gruppe II:
Zero Downtime – Blackout Edition: ICS Cyber Security Planspiel in einem Energie-Szenario

Kerstin Reisinger und Peter Panholzer, Limes Security GmbH

17:00 - 18:30 Uhr: Bustransfers zu den Hotels, Gelegenheit zum Check-in, Weiterfahrt zur Abendveranstaltung.

18:30 - 23:00 Uhr: Abendveranstaltung im UNESCO-Welterbe Zollverein: Empfang, Dinner-Buffet und Entertainment in der Casino Halle Zollverein.

23:00 - 23:30 Uhr: Bustransfer zurück zu den Hotels.

Mittwoch, 18. Oktober 2017

ca. 8:00 - 8:30 Uhr: Bustransfers von den Hotels zum Tagungsort Ruhrturm

UhrzeitThema
8:30 - 8:45 UhrBegrüßung
Stephan Frigge, Geschäftsführer, PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH
Dirk Seewald, Executive VP, PHOENIX CONTACT Cyber Security AG
8:45 - 10:15 Uhr Das mGuard Ökosystem für industrielle Cybersicherheit
• mGuard Portfolio, Einsatz-Szenarien und Roadmap

Gerrit Boysen, Product Manager, PHOENIX CONTACT Electronics GmbH
• mGuard Secure Cloud – Instant Remote Services für eine smarte Industrie
Markus Scheibenpflug, PHOENIX CONTACT Cyber Security AG
10:15 - 10:45 Uhr Kaffeepause
 Parallele Session A: Cyber Security in der Fertigungs- und Prozessindustrie
10:45 - 11:30 UhrProjektbericht: Cybersicherheit in der Fertigung eines großen Zulieferers
Mario Burdenski, PHOENIX CONTACT Cyber Security AG
11:30 - 12:00 UhrProjektbericht: Cybersicherheit für einen Produktions-Standort der Chemie-Industrie
André Berndt, Propius GmbH
 Parallele Session B: Cyber Security in der Energiewirtschaft
10:45 - 12:00 UhrSchutz kritischer Infrastrukturen aus Sicht eines Übertragungsnetzbetreibers
Peter Rümenapp, Amprion GmbH
Sebastian Krause, GAI NetConsult GmbH
12:00 - 13:00 Uhr Mittagspause
 Parallele Session A: Remote Service im Maschinen- und Anlagenbau
13:00 - 13:45 UhrGEA Extended Life Services
Anselm Schoenmakers, GEA Germany
13:45 - 14:30 UhrI.40 Remote Service Platform
Gustav Martin Bartel, Bosch Software Innovation GmbH
 Parallele Session B: Cyber Security für Anlagenbetreiber
13:00 - 13:45 UhrIndustrial Penetration Testing - wie sicher ist Ihre Anlage?
Kerstin Reisinger und Peter Panholzer, Limes Security GmbH
13:45 - 14:30 UhrVorstellung des Fraunhofer Lern-Labors für Cybersicherheit in der Produktion
Felix Specht, Fraunhofer Anwendungszentrum Industrial Automation
14:30 - 15:00 UhrKaffeepause
15:00 - 15:45 Uhr Ausblick
ICS Cyber Resilience – warum Cybersicherheit nicht ausreicht

Christina Höfer, Head of Delivery and Support, SecurityMatters B.V.
15:45 - 16:45 UhrAbschließender Leitvortrag
Perspektiven der Marktentwicklung für Industrial Cyber Security und Remote Access

Thomas Menze, ARC Advisory Group
16:45 - 17:00 UhrSchlussbemerkungen und Verabschiedung

Anmeldeschluss ist am 13. Oktober 2017.

PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH

+49 52 35/3-1 44 40

Veranstaltungsmanagement

Veranstaltungsmanagement