Parkmanagement: Wetterdatenerfassung

Parkmanagement: Wetterdatenerfassung

Wetterdaten im Blick

Mit der Wetterstation von Phoenix Contact sind Sie über die Effizienz Ihrer Anlage stets informiert.

Zurück zu Freifeldanlagen

Kategorien

Photovoltaikanlagen-Betreiber möchten jederzeit über die Energieeffizienz und Zuverlässigkeit ihrer Freifeldanlage informiert sein. Ein mögliches Maß dafür ist die Performance Ratio, die das Verhältnis vom tatsächlichen Anlagenertrag zum theoretisch möglichen Ertrag angibt.

Fällt dieser Wert unerwartet ab, deutet dies auf einen Anlagenfehler hin. Wetterstationen messen rund um die Uhr wichtige Wetterdaten wie Sonneneinstrahlung, Windgeschwindigkeit und Temperatur. Diese Daten werden zur Berechnung der Performance Ratio herangezogen.

Ihre Vorteile

  • Bereitstellung aller benötigten I/O-Kanäle
  • Anschlüsse für sämtliche Sensoren
  • Möglichkeit zur Sensorheizung
  • Bereitstellung der erfassten Sensordaten über Modbus gemäß SunSpec®
  • Einfache Parametrierung der Sensoren über das Webinterface

Anschließen

Wetterstation in einer PV-Anlage  

Anschluss aller gängigen Sensoren an der Wetterstation möglich

Die Wetterstation von Phoenix Contact ist universell einsetzbar und ermöglicht einen Anschluss von bis zu elf gängigen Sensoren über Standardschnittstellen.

Des Weiteren sind alle elektrischen Komponenten innerhalb der Wetterstation zuverlässig gegen Überspannungen geschützt.

Inbetriebnahme

Weboberfläche für die Parametrierung einer Wetterstation  

Einfache Parametrierung der Wetterstation per Webinterface

Die Konfiguration der einzelnen Sensoren erfolgt einfach per Webinterface. Daher sind keine Programmierkenntnisse zur Inbetriebnahme der Wetterstation erforderlich.

Die erfassten Wetterdaten werden lokal auf der Steuerung gespeichert und können bei Bedarf abgerufen werden.

Datenübertragung

Stromversorgung und Steuerung in der Applikation  

Schnittstellen zur Datenübertragung an ein SCADA-System

Um eine einfache Anbindung an ein übergeordnetes SCADA-System zu ermöglichen, werden die Wetterdaten nach Bedarf in einem standardisierten Datenformat wie Modbus, PROFINET oder SunSpec® bereitgestellt und per Ethernet übertragen.

Ein Zugriff auf die Wetterstation ist dank Webinterface innerhalb des Anlagennetzes jederzeit möglich.

Wetterdatenerfassung für Freifeldanlagen

Betreiber von Freifeldanlagen fordern die Erfassung sämtlicher von den Sensoren zur Verfügung gestellten Wetterdaten. Diese Daten müssen über geeignete Schnittstellen an ein zentrales SCADA-System zur Überwachung und Steuerung übertragen werden.

Die Datenerfassung und Übermittlung muss bei allen Umgebungsbedingungen gewährleistet sein, die im Feld auftreten können.

Wetterdatenerfassung für Freifeldanlagen

Wetterstation für eine kontinuierliche Aufzeichnung aller wichtigen Wetterdaten

PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00

Service

Wetterstation für PV-Freifeldanlagen

Wetterdaten werden an ein zentrales SCADA System übertragen.