Einspeisemanagement

Einspeisemanagement

Für stabile Stromnetze

Realisieren Sie ein zuverlässiges Einspeisemanagement – bei geringem Engineering-Aufwand.

Zurück zu Freifeldanlagen

Kategorien

  • Lösung für die Betriebsführung

    Ein aussagekräftiges Datenniveau ist eine wesentliche Grundlage für die effiziente technische Betriebsführung eines Photovoltaik-Großkraftwerks.

Auch dezentrale Photovoltaikanlagen müssen ihren Beitrag zu einer hohen Netzstabilität leisten. Die zuständigen Netzbetreiber geben in ihren Netzanschlussbedingungen für Photovoltaikanlagen die einzuhaltenden Bereiche für die Netzfrequenz und -spannung sowie die Blindleistung vor. Um diese zu kontrollieren, erfassen Regler für Energieerzeugungsanlagen (EZA) an den Netzverknüpfungspunkten die vorliegende Spannung und die Blindleistung.

Auf dieser Basis werden die jeweiligen Regelwerte für die Wechselrichter ermittelt. Die Lösung bestehend aus Hard- und Software von Phoenix Contact sorgt dafür, dass der Engineering-Aufwand bei der Einspeiseregelung gering bleibt.

Ihre Vorteile

  • Netzbetreiberspezifische EZA-Regelung
  • Energiedaten per Tastendruck am Gerät anzeigen
  • Individuelle Langzeitarchivierung dank leistungsstarker Datenbanktechnologie
  • Maßgeschneidertes Reporting dank flexibler Datenanalyse und -auswertung

Einspeiseregelung

Steuerung als Einspeseregler in der Applikation  

Kleinsteuerungen für eine optimale Einspeiseregelung

Das Herzstück der EZA-Regelung bilden Inline-Steuerungen der 100er-Leistungsklasse, die gemäß IEC 61131 programmiert werden.

Für die Kleinsteuerungen steht ein umfangreiches Portfolio an Erweiterungsmodulen zur Verfügung. Parkbetreiber können diese Lösung optimal an die Anforderungen der jeweiligen Photovoltaikanlage anpassen.

Netzintegration

Energiemessgerät in der Applikation  

Energiemessgerät erfasst wichtige Kenngrößen einer Photovoltaikanlage

Mit den netzwerkfähigen Energiemessgeräten überwachen Sie elektrische Kenngrößen zentral und vor Ort. So können Sie alle relevanten Kenngrößen Ihrer Photovoltaikanlage über eine Kleinsteuerung sammeln und in einer SQL-Datenbank protokollieren.

Mit den Energiemessgeräten von Phoenix Contact erhalten Sie die passende Lösung für die optimale Netzintegration ihrer Photovoltaikanlage.

Betriebsführung

Oberfläche zur Betriebsführung von PV-Anlagen  

Graphische Darstellung einer Daten-Management-Software

Phoenix Contact bietet eine herstellerneutrale Daten-Management-Software zur Erfassung, Archivierung und Auswertung von direkten oder berechneten Betriebsdaten.

Die grafische Darstellung von Trends und die Protokollierung ausgewählter Parameter ermöglichen eine effiziente und umfangreiche Betriebsführung von Photovoltaikanlagen.

Einspeiseregelung für stabile Stromnetze

Neben der Ankopplung an das Einspeisemanagement der Netzbetreiber stellt die individuelle Blindleistungsregelung eine große Herausforderung dar.

Die Netzparameter am Netzanschlusspunkt werden über Messgeräte erfasst und an einen zentralen EZA-Regler übermittelt. Anschließend werden die aus der Blindleistungsregelung errechneten Stellwerte an die in der Anlage installierten Wechselrichter gesendet.

Einspeisemanagement für PV-Anlagen

Zuverlassige Einspeiseregelung dank intelligenter Automatisierungskomponenten von Phoenix Contact

PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00