Zurück zur Übersicht

Werkstoffprüfung

Bestimmung des Sauerstoffindex nach DIN ISO 4589-2

Die Bestimmung des Sauerstoffindex ist neben der Rauchgastoxizitäts- und der Rauchgasdichteprüfung die wichtigste Brandschutzprüfung für elektromechanische und elektrotechnische Bauteile. Mit diesem Prüfverfahren wird die geringste Sauerstoffkonzentration einer Umgebungsatmosphäre bestimmt, die notwendig ist, damit ein Werkstoff unter festgelegten Bedingungen selbstständig weiter brennen kann. Beobachtet werden die Branddauer (< 180 s) und Brandstrecke (< 80 mm).

Die in Phoenix Contact Reihenklemmen eingesetzten unverstärkten Polyamide mit einer Flammschutzklasse UL 94 V0 erreichen einen Sauerstoffindex > 32 %. Diese sehr guten Ergebnisse tragen dazu bei, sowohl bei den auslaufenden nationalen Normen als auch bei der europäischen EN 45545-2 ausgezeichnete Einstufungen und Klassifizierungen zu erreichen.

Brennbarkeitsklassifizierung nach UL 94 / EN 60695-11-10

Prüfaufbau nach UL 94  

Prüfaufbau nach UL 94

Der Standard UL 94 (harmonisiert mit den Testvorschriften gemäß EN 60695-11-10) beschreibt Brennbarkeitsprüfungen, die für die Elektrotechnik besondere Bedeutung erlangt haben. Im Mittelpunkt steht dabei das Brandverhalten. Die Einstufung erfolgt in UL 94 HB (Horizontal Burning) oder UL 94 V (Vertical Burning). Aus dem Prüfaufbau ergibt sich, dass die UL V0/1/2-Einstufungen höherwertiger als die 94 HB-Einstufung sind.

UL 94 V0/1/2
Nach einer Konditionierung wird der Prüfstab vertikal eingespannt und mehrmals je zehn Sekunden beflammt. Zwischen den Beflammungen wird die Zeit bis zum Verlöschen des Prüfstabes gemessen. Anschließend werden die Nachbrennzeiten und das Abtropfverhalten ausgewertet.

Die in Phoenix Contact Reihenklemmen verwendeten Kunststoffe erreichen bei der Vertikalprüfung die höchste Einstufung UL 94 V0 bei einer Wanddicke von 0,25 mm.

UL 94 V0UL 94 V1UL 94 V2
Brenndauer nach jeder Beflammung≤ 10 s≤ 30 s≤ 30 s
Gesamtbrenndauer nach 10 Beflammungen≤ 50 s≤ 250 s≤ 250 s
Glühdauer nach der 2. Beflammung≤ 30 s≤ 60 s≤ 60 s
Vollständiger Abbrandneinneinnein
Entzündung der Watte unter der Probeneinneinja

PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00