Melde- und Hilfsrelais

Das Melderelais MR 11 wird zur Anzeige von Gefahren- und Betriebszuständen in Schaltwarten, auf Schaltpulten sowie in Blindschaltbildern eingesetzt. Das Melderelais hat eine große Anzeigefläche und ist sehr robust aufgebaut. Es eignet sich daher auch besonders zum Einsatz in rauen Betrieben.

Durch die kompakten Abmessungen lassen sich bis zu 150 Melderelais in einem Kombinationsgehäuse zusammenfassen, wenn Meldungen an einem Ort zentral angezeigt und überwacht werden sollen. Das Relais arbeitet in Ruhe- oder Arbeitsstromschaltung und verfügt über eine Quittierungstaste.

 

Arbeitsweise

In der Betriebsstellung ist die Sichtzeichenfläche schwarz. Beim Ansprechen des Relais wird das Sichtzeichen (weiße Felder mit Beschriftung) sichtbar. Gleichzeitig werden die Kontakte in ihre Arbeitsstellung gebracht. Durch Betätigen des Rückstellknopfs unterhalb des Sichtzeichens wird die Meldung quittiert. Das Schauzeichen bleibt sichtbar, jedoch mit einem zusätzlichen rot-weiß schraffierten Feld. Gleichzeitig werden die Kontakte in die Normalstellung gebracht.

Nach Beseitigung der Störung geht das Sichtzeichen automatisch in die Betriebsstellung zurück. Neben der beschriebenen Kontaktfunktion können zusätzliche Kontakte direkt vom Ankersystem betätigt werden, d. h. sie arbeiten unabhängig von der Quittierung.

Das Melderelais MR 21 arbeitet vollautomatisch. Eine Handrückstellung und Umschalteinrichtung für Ruhe- oder Arbeitsstromschaltung ist nicht vorhanden. Je nach Schaltung (Arbeits- oder Ruhestrom) geht das Relais bei Er- bzw. Entregung in die Ansprechstellung über. Dabei werden die Kontakte betätigt und das Schauzeichen wird sichtbar. Nach Rückgang der Störung verschwindet das Sichtzeichen automatisch und die Kontakte nehmen die Normalstellung ein.

Das Melderelais MRE 11 ist ein halbautomatisches Relais, das zur Anzeige von Erdschlüssen in Drehstromnetzen eingesetzt wird.

 

Arbeitsweise

Das Relais hat zwei Wicklungen und wird an die offene Dreieckswicklung eines Verlagerungswandlers angeschlossen. Es dient der Anzeige von Erdschlüssen in Drehstromnetzen. In Arbeitsweise und Montagemöglichkeiten entspricht es dem MR 11. Das Relais ist mit einem quittierbaren Umschaltkontakt ausgestattet.

Das Melderelais MRE 21 ist ein automatisches Relais, das zur Anzeige von Erdschlüssen in Drehstromnetzen eingesetzt wird.

 

Arbeitsweise

Wie Melderelais MRE 11, jedoch ohne Handrückstellung.

 

Online-Tool

Wir haben ein Tool entwickelt, mit dem Sie die Möglichkeit haben, das gewünschte Melderelais online zu konfigurieren.

Die Hilfsrelais HR 111, HR 114 und HR 115 eignen sich zum Einsatz in fast allen Bereichen der Elektrotechnik, insbesondere für Steuerungs- und Überwachungsanlagen. Aufgrund ihres geringen Eigenverbrauchs, ihres steckbaren Aufbaus und der hohen Schaltleistung ihrer Starkstromkontakte werden die Relais bevorzugt zur galvanischen Trennung zwischen den Steuer- und Betätigungskreisen in derartigen Anlagen eingesetzt.

PHOENIX CONTACT
Energy Automation GmbH

+49 2053-4239 0

Am Rosenhügel 1-7
42553 Velbert